Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: "Stieftochter" und ihr Freund

In dieser Diskussion geht es um ""Stieftochter" und ihr Freund" im "Erziehung" Forum, als Teil von Elternfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    05.07.2016
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    1

    Standard "Stieftochter" und ihr Freund


    ANZEIGE

    Hallo liebes Forum! Bin neu hier und habe mich für dieses Thema extra angemeldet. Also nimmt es mir bitte nicht übel, wenn ich etwas unklar oder unverständlich schreibe.

    Ich bin 23 Jahre alt und lebe mit meinem 43 Jahre alten Freund und seiner Tochter seit gut einem Jahr zusammen (aber dazu möchte ich bitte keine persönlichen Meinungen, das hab ich schon mit mir selbst ausgemacht). Seine Tochter und ihr Freund sind 18. Ich komme ganz gut mit der Situation klar, mag die Tochter, mag den Freund, mag den Alltag.

    Jedenfalls, und das ist jetzt seit über einer Woche so, ist der Freund der Tochter anscheinend quasi eingezogen. Wenn die Tochter morgens zur Arbeit geht bleibt er zuhause, da er Ferien hat. Zum Elternhaus ihres Freundes gehen die beiden so gut wie nie, sie gehen auch nicht aus oder treffen Freunde, sondern sie sitzen Tag ein, Tag aus wie ein altes Ehepaar zuhause aufeinander rum und schauen fern oder spielen auf der Konsole. Ich fühle mich schlecht dabei das zuzugeben, aber es stört mich massivst. Da ich studiere und nebenbei arbeite, bin ich manchmal etwas gestresst und da bin ich froh, wenn ich mal ein oder zwei Tage die Woche für ein paar Stunden alleine bin um meine Batterien wieder aufzuladen. Momentan empfinde ich dieses 'ständige hier sein' als Eingriff in meine Privatssphäre, mir ist aber auch bewusst wie widersprüchlich das klingt, vor allem da seine Tochter ja auch mit MIR lebt.

    Zusätzlich, nervt es mich ein bisschen, dass mein Freund und ich den kompletten Haushalt alleine schmeißen. Vor kurzem hatte seine Tochter einen Heulkrampf weil ihr Vater wollte, dass sie das Geschirr wäscht (zum zweiten Mal in diesem Jahr) und Müll wird schon mal überhaupt garnicht rausgebracht, die Höhe war ja als sie mal nach Hause kam und das Essen war noch nicht auf dem Tisch. Da meinte sie zu ihrem Vater er solle seinen 'faulen Arsch' bewegen und anfangen zu kochen. Ich kann mich erinnern, dass ich mit 18 um einiges selbstständiger war und den Haushalt selbst geschmissen habe. Meine Befürchtung ist, dass die beiden dann permanent hier leben und wohnen, aber eben nichts zum Haushalt beitragen. Das find ich nicht in Ordnung und obwohl ich meinen Freund liebe, gefährdet das unsere Beziehung.

    Natürlich habe ich mit ihm darüber gesprochen, habe ihm auch erzählt, dass ich mit dem Gedanken spiele auszuziehen (nicht Schluss zu machen). Er meint, er kann seine Tochter nicht rauswerfen (da stimme ich zu) und dass er jetzt 'eh' schon verlangt, dass sie ihr eigenes Geschirr waschen. Aber ich finde, dass wenn man in einem Haushalt lebt, es nicht reicht seinen eigenen Dreck wegzuräumen, sondern auch den gemeinschaftlichen Raum putzen sollte, dh. ab und zu mal Staubsagen, Müll runterbringen, etc. Aber er scheint mich da irgendwie nicht zu verstehen?

    Was sagt ihr dazu? Habt ihr Vorschläge wie ich meinem Freund verständlich machen könnte was ich meine? Oder denkt ihr ich liege komplett Falsch und das ist außerhalb meines Verantwortungsbereiches?

    Vielen Dank jedenfalls,

    H

  2. #2
    Noch neu hier Avatar von Bergluft
    Registriert seit
    21.02.2015
    Geschlecht
    ?
    Alter
    50 Jahre
    Beiträge
    48

    Standard AW: "Stieftochter" und ihr Freund

    Naja die testet dich ordentlich aus und das mit Erfolg, also ich würde schon mit meinem Freund redewn und ihm sagen, wenn ich mit die Verantwortung übernehmen sollte, dann aber auch so, dass ich etwas Mitpsracherecht habe - also geben und nehmen würde ich sagen - und ein bisschen Haushaltsarbeit ist nicht verkehrt, dafür gibts dann mehr Freiheiten, beim Fortgehen mit Freunden treffen und so weiter.

  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Schaut öfter mal rein Avatar von biggi
    Registriert seit
    16.02.2016
    Geschlecht
    ?
    Alter
    55 Jahre
    Beiträge
    88

    Standard AW: "Stieftochter" und ihr Freund

    Ich würde mir das nicht gefallen lassen. Für mich hört sich das an als ob die Tochter sehr verzogen ist. Ihr solltet euch zusammensetzten und die Situation klären, so kann das doch nicht weitergehen. Anscheinend wäre die beste Lösung da wenn, sie mit ihrem Freund zusammen ziehen würde.

  5. #4
    Noch neu hier Avatar von Bergluft
    Registriert seit
    21.02.2015
    Geschlecht
    ?
    Alter
    50 Jahre
    Beiträge
    48

    Standard AW: "Stieftochter" und ihr Freund

    Nun ja, aber man will ja auch als Familie eine Lösung finden, das kann ich schon verstehenm, aber die muss man dann eben gemeinsam angehen und nicht anders.

  6. #5
    Noch neu hier
    Registriert seit
    29.02.2016
    Geschlecht
    ?
    Alter
    62 Jahre
    Beiträge
    44

    Standard AW: "Stieftochter" und ihr Freund

    Sehe ich auch so, dass sie dich testet. Der Altersunterschied zwischen euch ist ja eher gering und deswegen stellt sie dich vermutlich auf die Probe (oder sie will dich hinausekeln). Sucht das Gespräch mit ihr und klärt das sobald wie möglich, ansonsten wird sie dir ewig auf der Nase herumtanzen.

  7. #6
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    11.08.2016
    Geschlecht
    ?
    Alter
    31 Jahre
    Beiträge
    9

    Standard AW: "Stieftochter" und ihr Freund

    Die Erziehung bei ihr ist wohl total schief gelaufen. Sehr schade sowas..aber rede mit deinem Freund und sag ihm, dass es dich sehr belastet, dass er mal ein Machtwort spricht.

  8. #7
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    05.07.2020
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    3

    Standard AW: "Stieftochter" und ihr Freund

    Ich denke,dass sie keinen Respekt vor dir hat. Vielleicht auch nicht mehr vor ihrem Vater wegen dir. Und ganz ehrlich: ich kann es verstehen. Würde mein Vater mit einer Freundin ankommen die so alt ist wie ich, würde ich ihn auch auslachen. Auch wenn du das nicht hören willst. Diese Situation wird sich nicht ändern.

  9. #8
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    01.07.2020
    Geschlecht
    ?
    Alter
    50 Jahre
    Beiträge
    2

    Standard AW: "Stieftochter" und ihr Freund

    Da der Altersunterschied zwischen dir und seiner Tochter ja doch sehr gering ist würde ich an deiner Stelle versuchen mit ihr auf freundschaftlicher Ebene zu reden. Stell dich nicht über sie, gib ihr nicht das Gefühl du seist so viel erwachsener als sie nur weil du mit ihrem Vater liiert bist. Ich schätze sobald sie merkt, dass du euch beide auf gleicher Ebene siehst und eine gleich gestellte Freundschaft zu ihr suchst wirst du es langfristig viel leichter mit ihr haben und ihr auch mal deine Meinung direkt selbst sagen können. Momentan ist es ja mehr ein Umweg, ihren Vater zu bitten mit ihr über die Dinge zu reden, die dich stören. Wenn ihr ein besseres Verhältnis habt brauchst du keinen Umweg mehr und kannst es auf direktem Weg versuchen, was sicher effektiver ist. Ist natürlich ein Prozess und keine sofortige Lösung, aber von heute auf morgen wird sich die Sache wahrscheinlich ohnehin nicht klären.

  10. #9
    Schaut öfter mal rein
    Registriert seit
    27.07.2017
    Geschlecht
    ?
    Alter
    30 Jahre
    Beiträge
    73

    Standard AW: "Stieftochter" und ihr Freund

    ich denke, dass es der tochter nicht wirklich bewusst ist, dass dich das ärgert. ich würde da jetzt gar nicht mal davon ausgehen, dass sie dich testen will oder keinen respekt vor dir und deinem freund hat. vielleicht setzt euch mal alle zusammen und sprecht über die situation. du kannst ja sagen, dass du dir wünschen würdest, dass ihr den haushalt gemeinsam schmeißt, immerhin leben ja 3 bzw. 4 Erwachsene Menschen zusammen unter einem dach. wer weiß, vielleicht sieht sie es ja ein! im schlimmsten fall könntest du dir ja wirklich überlegen, dir mal eine eigene kleine wohnung zu nehmen, damit du einen rückzugsort hast! manchmal ist das hilfreich. immerhin wird sie ja auch nichtmehr ewig zuhause wohnen bleiben, oder? wünsche dir alles gute!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2016, 10:20
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2015, 19:27
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2014, 10:29
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2013, 16:55
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2013, 13:10