Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

In dieser Diskussion geht es um "Hallo als Neuling bitte ich Euch um HILFE" im "Vorstellungen" Forum, als Teil von Elternfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    26.07.2009
    Geschlecht
    ?
    Alter
    48 Jahre
    Beiträge
    2

    Frage Hallo als Neuling bitte ich Euch um HILFE


    ANZEIGE

    Hallo alle zusammen,

    selbst wenn ich eigentlich immer auf alles eine Antwort oder Erklärung weiß,hier bin ich nun völlig ratlos :-( und der momentane Zustand lähmt mich. Mein Sohn 12-jähriger Sohn (bin alleinerziehende Mutter mit drei Söhnen 9,9 +12) geht in die 6ste Klasse der Realschule. Seine Noten waren bisher ganz o.k. im letzten Halbjahr hat er jedoch ganz schön nachgelassen, macht seine Hausaufgaben nicht mehr, lernt kaum (Versetzung ist nicht gefährdet Durchschnittsnote 3,0 schade ) unterschlägt mir Mitteilungen der Schule, surft im Internet und sucht sich pornographische Inhalte, kleine Sexvideos leistet aber sonst keinerlei Widerstand - somit habe ich noch die Möglichkeit, diesen Zustand etwas zu steuern.
    Er hat meiner Meinung nach die absoluten falschen Freunde, die ihn jedesmal auf eine Mutprobe stellen - fand z.B. gestern einen gebauten "Pseudo-Joint" (der Inhalt war Früchtetee) und stellte fest, dass er sich in meinem PC auf Pornoseiten getrieben hat (seinen PC habe ich bereits für derart Seiten gesperrt).
    Wir hatten gestern ein langes und ruhiges Gespräch und er teilte mir mit, er könne gegen seine Klassenkamerade, selbst wenn er es nicht gut findet, nicht gegen sprechen, denn dann würden sie im einfach verhauen und daher habe er Angst.
    Die Sache mit dem vermeintlichen Joint war nur eine Art Experiment ohne Bedeutung - nachdem einer seiner Klassenkammeraden ihm mitteilte, dass man auch Tee rauchen könnte, wollte er es ausprobieren. Die kleinen Pornostreifchen aus dem Internet interessieren ihn scheinbar schon länger und ich stellte (natürlich als Mutter erstmal schockiert) fest, er findet Gefallen an z.B. analen Sexpraktiken.
    Ich hoffe, dass ist für Euch so o.k., wenn ich ganz offen meine Problematik anspreche, denn nur so macht es Sinn und hilft mir auch weiter.
    Unser Gespräch verlief gestern ganz ruhig und brach dann seinerseits in Tränen aus mit der Bitte, all das für mich zu behalten, niemand etwas davon zu erzählen da er sich dafür schämen würde und es auch lassen wird in Zukunft.
    Ich verließt sein Zimmer mit der abschlieneden Aussage, dass ich einfach nur traurig und enttäuscht bin darüber, dass er mit mir nicht darüber spricht und mich versucht zu belügen. Alles andere sei einfach ein Reifeprozess für uns beide und nicht "sehr" ungewöhnlich. Ich gestehe, dass es mich schon sehr aufarbeitet und ich zwar suverän das Zimmer verließ doch am liebsten würde ich schreien vor Wut und Verzweiflung. Ehrlich gesagt weiß ich nicht wie ich weiter machen soll und was ich tun soll.
    Nächstes Schuljahr wechselt mein Sohn (haben wir gemeinsam entschieden) die Schule und kommt von diesen Typen aus der jetzigen Schule raus, dann ist zumindest eines der Problemchen gelöst aber wie geht es weiter? Was soll ich tun? Kann mir jemand einen Rat geben?
    Vielleicht handle ich überstürzt jetzt hier zu fragen aber ich bin nun mal Mutter und das bin ich auch gerne und bezeichne das Verhältnis zu meinen 3 Söhnen als wirklich gut aber was passiert jetzt? Das ist mir so fremd und ich kann damit nicht umgehen - Vorpubertät klar aber ich habe einfach Angst, Falsches zu tun.
    Es gibt bei uns hier im Hashalt ein paar Richtlinien und Regeln an die wir uns alle halten und auch halten müssen - dennoch mein Sohn (vergißt) diese manchmal leistet aber auch keinerlei Widerstand wenn ich ihn auffordere seinen Verpflichtungen nachzugehen.
    Danke schon mal fürs Ohr :-) und hoffe auf ein paar Zuschriften :-)

    Grüße
    urmeli39

  2. #2
    Ewiger Wandervogel Avatar von Sammlerin
    Registriert seit
    16.06.2007
    Geschlecht
    ?
    Ort
    Goldau
    Alter
    12 Jahre
    Beiträge
    380

    Standard AW: Hallo als Neuling bitte ich Euch um HILFE

    Hey liebes Urmeli39,
    Wir sind gleichalt, ich habe auch 3 Kinder, aber ich habe meinen Mann, ihren Vater zur Seite.
    Ich werde traurig, beim Lesen deiner Zeilen und ich kenne all diese Probleme!
    Aber ehrlich, dein Junge ist toll, du sagst, dass er dir keinen Widerstand leistet, wenn er zurecht gewiesen wird. Das kommt ihm und dir zugute! Nur: leider leistet er auch gegen die Einflüsse seiner Mitschüler keinen Widerstand und das ist wiederum ein Problem.
    Grundsätzlich lese ich in deinen Zeilen dass dein Sohn Halt braucht. Dass nur der Vater diesen Halt geben kann, finde ich eine Lüge und hilft euch Alleinerziehenden überhaupt nicht.
    Und dennoch, einige Kinder suchen sich selbst einen Ersatz-Halt, der dann nicht ideal ist.
    Falls du keine Pornoseiten brauchst, sichere auch deinen Comuter! Kontrolliere sein Handy und besprich alles genau mit ihm, weshalb du dies tust!
    teenies vergessen ab und zu eine abmachung, dass erlebe ich auch bei Meinen und ich glaube, es ist nicht böse gemeint. es stürmt so viel an Informationen auf sie ein.

    Aber du brauchst Zeit, die du mit deinen Söhnen verbringst und in der du sie beobachten und ihnen nahe sein kannst.
    Ich muss Mittagessen kochen gehen, mein Mann muss nachher wieder zur Arbeit, ich melde mich nochmal und schreib dir weiter, okay?
    "Es ist wichtiger, etwas im Kleinen zu tun, als im Grossen darüber zu reden."
    Willy Brandt
    Grüsse von der Sammlerin

    .

  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Labertasche Avatar von Filliz
    Registriert seit
    27.01.2008
    Geschlecht
    ?
    Alter
    51 Jahre
    Beiträge
    779

    Standard AW: Hallo als Neuling bitte ich Euch um HILFE

    Hallo Urmeli39
    Herzlich Willkommen hier bei Elternfragen.net.

    Ich schließe mich ganz der Sammlerin an. In vielen Fällen ist das Bauchgefühl sehr richtig und ich glaube, dass Du instiktiv das beste aus der Situation machst.
    Sicherlich wäre eine männliche Vertrauensperson (kann, der Onkel, Cousin sein), der ihm den Kopf mal zurecht rückt angebracht. Aber auch das sollte sensibel stattfinden.
    Wichtig ist, dass ihr beide schon eine Lösung Eures Problems (Schulwechsel) angegangen seit. Dies ist sicherlich der erste richtige und wichtige Schritt.

    Alles Gute

    Tanja

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 03.09.2018, 02:24
  2. Schülerzeitungswettbewerb: Was bringt euch auf die Barrikaden?
    Von Bildungsserver.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 17:01
  3. Schülerzeitungswettbewerb: Was bringt euch auf die Barrikaden?
    Von Bildungsserver.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 15:55
  4. Kommt bei Euch der Nikolaus ?
    Von pippilotta im Forum Chat Ecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 22:37