Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

In dieser Diskussion geht es um "probleme mit kindsvater" im "Partnerschaft und Familie" Forum, als Teil von Elternfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    08.12.2010
    Geschlecht
    ?
    Alter
    31 Jahre
    Beiträge
    1

    Böse probleme mit kindsvater


    ANZEIGE

    huhu! Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten ich bin 22 meine tochter wird demnächst 2,5 Jahre alt und bin seit ca 2 jahren vom Kindsvater getrennt. Problem was momentan besteht ist das kein weiterkommen mehr mit dem Vater ist. Wir hatten in der schwangerschaft schon sehr viele probleme ich habe da auch erfahren dass seine eltern handgreiflich bei ihm und seinen zwillingsbruder waren in den damaligen zeiten. Sie haben mich nie akzeptiert sehr viel beschimpft überhaupt seine mutter. ich habe immer wieder probiert auf einen gleichen nenner zu kommen was aber gar unmöglich war da sie mir lügen usw. angehängt haben und viel stress mit den kindsvater auslösten. Wir entschlossen uns dann zur endgültigen trennung. Nun ist es so wir eiern jetzt schon seit 2 jahren rum da er sich nie an die abgemachten zeiten gehalten hat. meist ist er gar nicht gekommen, hat mir das kind schon ausgehungert zurück gebracht oft meldet er sich wochenlang nicht oder sie kommt einfach ungewickelt angemacht zurück. Den kontakt wollte ich zu den großeltern unterbinden da sie ja von anfang an meinten das kind soll in meinen bauch sterben und lauter solche sachen und jetzt wollen sie auf einmal mitmischen?! SIe besuchen ihr enkelkind nie das enkelkind ist nur in deren ihrer wohnung present ohne meine anwesenheit wenn dies nicht gegeben ist verzichten sie auf die kleine. Wir haben vor ca 2 monaten den schritt zum jugendamt gemacht vorher war alles privat geeinigt doch ich konnte einfach nicht mehr. Am jugendamt wurde dann ausgemacht er darf die kleine 2 mal die woche sehen was ich ja auch will ich will ja dass er sich um sie kümmert. Und einmal in monat hat er das recht mit den kind zu seine eltern für eine jause zu fahren. Er hatte sich jetzt wochenlang nicht gemeldet wegen seiner arbeit arbeitet oft in Innsbruck und wir wohnen in wien, dann angeblich aus gesundheitlichen gründen usw. Jetzt hat er unsere tochter zweimal mitbekommen sie will aber gar nicht mit seit sie in den kiga geht will sie danach einfach nur heim... Also ist das mitgeben schon mit einer menge stress und geheule verbunden. wenn sie zurück kommt ist sie fünf minuten happy dann weint sie bis spät in den abend rein keine ahnung wieso?? Dann wenn sie endlich schlafen geht was meist sehr spät ist 24 h oder sogar 01:30 in der früh jedesmal wenn er sie hat bekomm ich sie nicht früher ins bett! ist die nacht mit viel geweine verbunden. Ich muss dazu sagen die kleine schläft seit geburt an nicht durch! waren auch schon in einer schlafklinik aber die meinten es würde mit der zeit kommen. auf jeden fall hat er sie mit mir gemeinsam vom kiga abgeholt 15h und hatte sie bis 19h. (Hat kein Recht sie alleine abzuholen da er mir schon mal gedroht hatte wenn ich sie abholen möchte dass sie nicht mehr da sein würde wenn ich nicht aufpassen würde was ich am jugendamt sage). Ich habe sie bitte um 19 uhr ohne pampers sondern umwickelt mit einer stoffwindel bekommen! die windel war nass und sie war komplett offen im intim bereich (nässe zog sich durch die strumpfhose durch). Sie hatte wieder ihre panik schrei attacken und er war wieder auf besuch bei seinen eltern! ich möchte hier nicht feindseelig klingen oder so aber diese menschen haben beide ein auto haben keine windeln gekauft genauso nicht wie er er hat nie windeln mit oder feuchttücher.(sieht das als selbstverständlich dass ich ihm das mitgebe) Es kam auch schon mal vor dass er die kleine hatte sie einfach ohne meiner einverständniss oder kenntniss seiner mutter gab und gemütlich was mit jemanden unternommen hat . Kind war bei seiner mutter ich hab es dann herausgefunden als ich durch zufall angerufen habe hatte fieber und wollte wissen ob es der kleinen gut geht da er sie so spontan mitnahm er hat mich dann noch beinhart angelogen dass sie schlafen würde!! So hab ich bei seiner mutter angerufen und das kind brüllen gehört wie am spieß ich sags euch war echt erschreckend. So jetzt weiß ich nicht mehr was ich machen soll bin schon so verzweifelt das jugendamt gibt ihm das recht die kleine mitzunehmen ich möchte aber dass er sie unter meiner aufsicht sieht da er ja dem kind nicht mal einen kindergerechten saft gibt sie bekommt mineralwasser zu trinken trotz zweimaliger bitte dies zu unterlassen. sie bekommt nicht wirklich was zum essen wird nicht eingeschmiert und und und .. ich hab ihm gestern dann mit sofortiger wirkung auf privater basis leider das besuchsrecht gestrichen dass er sie nicht mehr alleine mitnehmen darf da ich dass als sauerei empfinde wenn er das kind mit nasser windel im winter im ski anzug vor die tür stellt noch dazu ist sie verkühlt. ich will nicht mehr dass er das recht hat das kind mitzunehmen. sie will gar nicht mal mit wundert mich nicht er meldet sich wann er will und kommt wann er will oft wochenlang nicht und dann zwei tage hinter einander und da kennt sich das kind auch nicht aus. bitte um hilfe danke

  2. #2
    Noch neu hier
    Registriert seit
    04.11.2010
    Geschlecht
    ?
    Ort
    Bad Erlach
    Alter
    44 Jahre
    Beiträge
    44

    Standard AW: probleme mit kindsvater

    Hallo Manu22!

    Also ich finde es nicht normal wenn die kleine schon vorher bzw. nacher immer so viel weint und Abends nicht schlafen kann. Du schreibst ja, dass der Kindesvater eine eher schlechte Kindheit hatte. Weiteres schreibst du, das der Kindesvater deine Tochter auch zu seiner Mutter bringt. Vielleicht Misshandelsn deine Ex-Schwiegerleute die kleine und tun Ihr das gleiche an wie deinem Ex.
    Würde Dir raten einen Kinderpsychologen aufzusuchen. Kann auf jeden Fall nicht schaden! (wenn da wirklich nichts läuft und meine Vermutungen falsch sind)
    Was das Jugendamt angeht, dort sitzen meiner Meinung nach ja sowieso nur Idioten die keine Ahnung von Kindern haben. Daher mein Rat zum Kinderpsychologen, da könnte vielleicht was aufgedeckt werden, damit dir das Jugendamt auch mal glaubt und sieht das die SCH..... gebaut haben.
    Hatten bei meiner Großen in der Schule einen Vortrag von der Möwe ( Verein für physisch, psychisch oder sexuell misshandelte Kinder) war wirklich sehr interresant und informativ! Vor allem hat er un gesagt, das solche Sachen immer im engsten Familienkreise passieren, also bitte mach die Augen auf und informiere dich bei solchen Kinderschutzzentren. (Österreich, Neunkirchen)
    VIelleicht gibts sowas bei euch auch!
    Lg Birgit
    Lg Birgit1
    Aktuelle Prepaid Tarife im Überblick

  3. Werbung
    MeineHunde.net

Ähnliche Themen

  1. Umgang mit Kindsvater
    Von Anonymisiert im Forum Partnerschaft und Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.12.2010, 13:22
  2. Probleme wg. mit der Exfreundin wg. Besuchsrecht!
    Von andreas1981 im Forum Partnerschaft und Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 10:28
  3. Probleme mit dem Sohnemann
    Von Papa72 im Forum Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 13:54
  4. Probleme mit der Mutter
    Von Dragon195 im Forum Partnerschaft und Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 13:11
  5. probleme mit dem durchschlafen
    Von Dany im Forum Erziehung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 07:15