Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

In dieser Diskussion geht es um "Ärger mit der Schwiegermutter" im "Partnerschaft und Familie" Forum, als Teil von Elternfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    12.08.2009
    Geschlecht
    ?
    Ort
    Dessau
    Alter
    42 Jahre
    Beiträge
    2

    Standard Ärger mit der Schwiegermutter


    ANZEIGE

    Hallo Leuts,

    Ich muss mal was loswerden. Vielleicht kann mir auch der ein oder andere hier ein paar gute Tips geben ... ich bin einfach am Verzweifeln.

    Die Mutter meines Freundes macht uns nur noch verrückt. Sie ist wirklich der schlechteste Mensch, der mir je unter die Augen gekommen ist. Ich will nicht zu sehr ins Detail gehen, aber sie ist die verlogenste, intriganteste und respektloseste Person aller Zeiten. Es gab in den vergangenen Monaten unheimlich Böses Blut und wir haben beschlossen, den Kontakt zu ihr komplett abzubrechen. Sie hat sich für einen Mann entschieden, der von uns aus triftigen Gründen nicht akzeptiert werden kann und somit gegen ihre Familie. Unser Sohn Tim möchte den Kontakt auch nicht mehr (er wird jetzt 7). Er merkt die Spannungen und die Oma wollte ihn auch schon zu ihrem Werkzeug machen und ihn zum Lügen animieren, was für uns der ausschlaggebende Grund war, den Kontakt zu unterbinden - nur unter unserer Aufsicht.

    Sie kapiert es aber einfach nicht. Jetzt ist sie auch zur Einschulung erscheinen, zu der sie definitiv nicht eingeladen war. Meine Mutter, mit der sie gelegentlich telefonierte, hat ihr auch davon abgeraten, bzw. ihr den Hinweis gegeben, wenn sie schon erscheint, dann soll sie sich im Hintergrund halten. Sie hat das ganze Gegenteil davon getan. Sie hat sich aufgeführt, als wäre sie Tims Mutter und die wichtigste Person überhaupt. Wie kann man denn nur so dreist sein? Ich habe sie aber gewähren lassen, so sehr es mir auch misfallen hat. Es war immerhin Timis Tag und da wollte ich keine Streitigkeiten. Allerdings habe ich sie komplett ignoriert. Meinem Sohn habe ich dann angesehen, wie unbehaglich er sich fühlte, als sie ihn dann betüddelte, da habe ich ihn dann beiseite genommen und bin mit ihm in den Klassenraum und habe etwas Spaß mit ihm gemacht. Nun gut, wir haben diese Situation gut überstanden.

    Aber, ich habe die ganze Nacht nicht schlafen können - kennt ihr sicher auch, wenn ihr ständig Situationen vor Augen habt und grübelt, wie ihr hättet reagieren können. Ich habe ihr dann früh morgens eine SMS geschickt, dass ich das nicht wieder möchte, dass sie uneingeladen zu einer solchen Feierlichkeit erscheint und sie sich entschieden hat und nun mit den Konsequenzen leben soll. Sie hat bitterböse geantwortet ... und wir könnten ihr das nicht verbieten etc.pp.

    Ich habe nur Verachtung für diese Person übrig ... könnt ihr euch jetzt vllt nicht vorstellen, aber was sie mit ihrer Familie getrieben hat, geht auf keine Kuhhaut und unser Sohn war ihr auch immer gleichgültig - ihr geht es nicht um das Kind, sondern nur darum Recht zu haben/zu bekommen.

    Wir als Eltern, wollen unseren Sohn vor ihr schützen. Ich befürchte, dass sie nun auch bei der Schule aufkreuzen wird, wie kann ich das verhindern?

    Diese Person macht mich wahnsinnig und ich weiß nicht, wie ich meine kleine Familie vor ihr schützen soll.

    LG
    Mandy

  2. #2
    Arzt (Kinderheilkunde) Avatar von StarBuG
    Registriert seit
    03.11.2006
    Geschlecht
    ?
    Ort
    Fulda
    Alter
    41 Jahre
    Beiträge
    935
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ärger mit der Schwiegermutter

    So Familienstreitigkeiten sind immer schrecklich.
    Meistens erwachsen sie aus Kleinigkeiten und später wird der Streit zum Selbstläufer.
    Wenn die Fronten einmal verhärtet sind, dann lebt es sich auf keiner Seite gut.

    Ich habe keinen guten Ratschlag für dich, da ich eure Situation nicht kenne.
    Aber ich habe eine Buchempfehlung für dich:

    ((fuer URL bitte einloggen)) von Dale Carnegie

    Kostet 8€ und kann dir vielleicht in Konfliktsituationen helfen eher das zu erreichen, was du als Ausgang haben möchtest.

    Liebe Grüße

    Michael

  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Noch neu hier
    Registriert seit
    04.07.2009
    Geschlecht
    ?
    Alter
    42 Jahre
    Beiträge
    33

    Standard AW: Ärger mit der Schwiegermutter

    Naja, ich weiß ja eben nicht, welche Streitigkeiten zu dieser Situation geführt haben. Aber wenn es wirklich so schlimm ist, wie du schreibst, könntest du ja mal bei einer Familientherapie nachfragen, bei Hilfegruppen, die das Thema Storker beeinhalten oder etwas in der Art. Vielleicht wäre ja so was wie ne Unterlassungklage das Richtige. (Der Unterlassungsklage geht oftmals eine formale Aufforderung, ein bestimmtes Verhalten künftig zu unterlassen, voraus). Das wären dann aber schon ganz harte Wege und ohne bestimmten Grund gar nicht zulässig. Naja, wenn gar nichts hilft, könnte man ja auch mal einen Anwalt fragen, der sich mit Familienrecht auskennt. Ich hoffe, meine Ratschläge haben etwas geholfen. Vielleicht habt ihr ja so einen Grund.
    Würd mich interessieren, wie es bei euch weiter geht. Wie steht denn dein Mann dazu? Und wie gibt er sich gegenüber seiner Mutter?
    LG und alles Gute
    katika

Ähnliche Themen

  1. Muß meinen Ärger los werden!!!!!
    Von petra04 im Forum Chat Ecke
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 18:28
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2009, 17:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 18:31
  4. Dem Ärger Grenzen setzen
    Von Abacho.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 07:22
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.12.2007, 17:53