Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

In dieser Diskussion geht es um "Meine Tochter leidet neuerdings unter Übelkeit, die kommt und geht" im "Das kranke Kind" Forum, als Teil von Elternfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    03.10.2007
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    1

    Unglücklich Meine Tochter leidet neuerdings unter Übelkeit, die kommt und geht


    ANZEIGE

    Meine 9,5 jährige Tochter leidet seit ca 6 Wochen an immer wieder auftretender Übelkeit mit Blässe, manchmal mit Bauchschmerzen, kein Erbrechen. Diese Symptome treten ganz unverhofft auf, manchmal aus völligem Wohlbefinden heraus, am vormittag in der Schule,auch abends vor dem Schlafen gehen oder morgens nach dem Aufstehen. Zwischenzeitlich hat sie wieder keine Beschwerden! Manchmal mag sie gar nichs essen, dann isst sie wieder auf was sie Hunger hat. Der Appetit hat sich verschlechtert, sie mag keinen Kakao oder ihren Lieblingsjoghut nicht mehr. Ärztliche Untersuchungen wie Blutentnahmen, Ultraschall der Bauchorgane, HP Atemtest, EKG und Herzecho waren alle in Ordnung.
    Es wurde nur eine orthostatische Kreislaufdysregulation festgestellt.Meine Tochter ist bei einer Größe von 138 cm und Körpergewicht von 23 kg untergewichtig. Sie ist, wenn es ihr nicht übel ist, leistungsfähig und munter.Wer hat ähnliche Probleme und eventuell
    Lösungen dafür ?

  2. #2
    Arzt (Kinderheilkunde) Avatar von StarBuG
    Registriert seit
    03.11.2006
    Geschlecht
    ?
    Ort
    Fulda
    Alter
    40 Jahre
    Beiträge
    935
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Meine Tochter leidet neuerdings unter Übelkeit, die kommt und geht

    Hast du mal an Milchzuckerunverträglichkeit gedacht (Laktose-Intoleranz)?

    Tritt die Übelkeit immer nach dem Essen auf, oder absolut zufällig?
    Ich würde an deiner Stelle mal beobachten, ob es vielleicht doch gemeinsame Auslöser gibt, auch wenn diese vielleicht banal erscheinen.

  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Profi Chatter
    Registriert seit
    20.04.2007
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    1,022

    Standard AW: Meine Tochter leidet neuerdings unter Übelkeit, die kommt und geht

    Hallo Emsland,

    erstmal herzlich willkommen hier!

    Ich kann verstehen, dass Du Dir gerade viele Gedanken um Deine Tochter machst.

    Meine beiden Zwillingssöhne sind noch klein, daher habe ich mit dem von Dir beschriebenen Problem keine Ahnung, spontan kam mir jedoch der Gedanke, ob es Deiner Kleinen vielleicht gerade seelisch nicht so gut geht? Hat sie vielleicht Probleme in ihrer Schule etc., die auch zu der Übelkeit führen könnten?

    Was auch immer dahintersteckt, ich finde Du solltest es untersuchen lassen und von allen Seiten beleuchten.

    Ich wünsche Dir und Deiner Kleinen, dass ihr bald herausfindet was ihr fehlt und es ihr bald besser geht!

    Liebe Grüsse,
    Tina

    Liebe Grüsse

    Tina





  5. #4
    Wohnt praktisch hier Avatar von petra04
    Registriert seit
    05.07.2007
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    655

    Standard AW: Meine Tochter leidet neuerdings unter Übelkeit, die kommt und geht

    Hallo Emsland
    Was mir da spontan dazu einfällt, da deine Tochter fast 10 Jahre ist.
    Vieleicht fängt bei ihr die Pupertät an , meine große Tochter hat dieses mit 11 Jahren durch gemacht und ein paar Monate später bekam sie ihre erste Periode.
    Vieleicht geht es bei euch auch los , den Alter entsprechend könnte sie damit bald anfangen.
    Da du ja schreibst es geht ihr zwischendurch gut , aber ob es das nun wirklich ist , kann ich dir halt auch nicht sagen, wäre aber eine möglichkeit.
    Wenn sie ziekig wird und launischer, dann ist es das auf jedenfall,Mädchen in der Pubertät Grausam , grins.
    Liebe Grüße Petra
    ********************************************
    Bist du traurig , hast du Sorgen , soll ich dir mein
    Lächeln borgen ? Macht`s dich happy ,
    bringt`s dir Glück , gibs mir irgendwann
    zurück .

  6. #5
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    07.10.2007
    Geschlecht
    ?
    Alter
    27 Jahre
    Beiträge
    1

    Standard AW: Meine Tochter leidet neuerdings unter Übelkeit, die kommt und geht

    Hallo!
    Mein Name ist Sarah und ich bin 16 Jahre alt. Ich habe mich hier angemeldet, weil ich durchs Internet eine Lösung gegen meine ständige Übelkeit gesucht habe. Da habe ich Ihren Beitrag gelesen und muss sagen, das ich mich exakt genau wie Ihre Tochter fühle.
    Ich stehe morgens auf, mir gehts prima. Doch irgentwann wird mir einfach so plötzlich schlecht. Und das ist fast jeden Tag so.
    Ich habe beobachtet, das die Übelkeit manchmal anstadt des sogenannte "Hungergefühls" auftritt. D.h. ich muss nur etwas essen und schon geht es mir wieder gut. Manchmal allerdings esse ich etwas und mir wird danach schlecht. Das ist jetzt auch schon häufiger passiert.
    Die Übelkeit fing am 3. April an. Hörte dann nach 2 Tagen allerdings apprupt auf und nach 1 oder 2 Monaten wurd mir wieder schlecht. Ich glaube ich bin genauso verzweifelt wie Sie.
    Ich werde morgen desswegen auch einen Arztbesuch machen.
    Einen Tipp habe ich auch für Sie..
    Immer wenn mir schlecht ist, dann knabber ich ein wenig Knäckebrot oder esse einen Müsliriegel. Eine Banane hilft mir auch.
    Ich hoffe sehr das ich bald eine Lösung finde. Denn mitlerweile ist es so, das 1 Tag andem mir mal nicht schlecht ist, ein wahres Geshenk für mich ist.
    Mit freundlichen Grüßen
    Sarah

  7. #6
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    20.09.2007
    Geschlecht
    ?
    Alter
    46 Jahre
    Beiträge
    2

    Standard AW: Meine Tochter leidet neuerdings unter Übelkeit, die kommt und geht

    Hallo!
    Bei meiner 4 jährigen Tochter scheint es änlich zu sein. Allerdings wird bei ihr noch eine Blutuntersuchung gemacht. Der Magen und der Darm waren beim Sono unauffällig. Allerdings übergibt sie sich auch aus heiterem Himmel. Da sie behindert ist, äussert sie sich nicht immer wenn es ihr schlecht geht, aber ab und zu sagt sie es doch. Die Übelkeit kommt ganz plötzlich, sie übergibt sich, und dann scheint alles wieder in Ordnung zu sein.
    Wenn Du etwas raus bekommst, sag mir bitte bescheid! Falls ich etwas höre melde ich mich sofort. Allerdings hat man mir bereits gesagt, dass solche Beschwerden von der Leber verursacht werden können.
    Liebe Grüße
    Janine

  8. #7
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    11.05.2009
    Geschlecht
    ?
    Alter
    46 Jahre
    Beiträge
    1

    Standard AW: Meine Tochter leidet neuerdings unter Übelkeit, die kommt und geht

    Hallo,
    ich bin neu und ich weiß nicht ob dein Eintrag noch aktuell ist, meine Tochter ist 8 und hat das gleiche Problem. Es geht ihr aber schon seit einem 3/4 Jahr schlecht. Wir waren sogar im Krankenhaus, wo man festgestellt hat, dass sie Fructose nicht verträgt. Obwohl wir sehr auf die Lebensmittel achten, geht es ihr immer noch sehr schlecht, mehrmals am Tag. Sie weint viel und geht häufig nicht zur Schule. Wurde bei euch etwas festgestellt ?
    Viele Grüße
    Katrin

  9. #8
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    24.11.2009
    Geschlecht
    ?
    Alter
    43 Jahre
    Beiträge
    1

    Standard AW: Meine Tochter leidet neuerdings unter Übelkeit, die kommt und geht

    Hallo,
    bin auch ganz neu hier. schrecklich, dass es das so viele trifft. meine tochter auch!
    sie ist fast acht und hat genau dasselbe wie deine tochter. ich weiss nicht was ich machen soll; hat sicher auch eine psychische komponente - sie hat es mehr oder weniger seit einem jahr. körperlich nichts gefunden! sie sagt aber es geht ihr gut, nur diese übelkeit macht sie und mich fertig; auch mit der schule ist das so schrecklich...mache jetzt noch einen Durchgang mit sämtlichen ärztlichen tests und auch mit homöopathie... gebe bescheid wenn sich etwas finden lässt!
    Alles liebe

  10. #9
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    08.12.2009
    Geschlecht
    ?
    Alter
    35 Jahre
    Beiträge
    1

    Standard AW: Meine Tochter leidet neuerdings unter Übelkeit, die kommt und geht

    Hallo ich bin ganz neu hier weil ich auf der Suche nach Hilfe war!!!
    Ich und meine 9,5 Jahre alte Tochter haben die selben Probleme. Ihr ist zu den unmöglichsten und ungünstigsten Zeitpunkten schlecht! Dann ist wirklich der ganze Tag oder auch mal ein ganzes Wochenende gelaufen! Sie klagt dann über Übelkeit, Kopfschmerzen, schwitzen und frieren gleichzeitig. Zeitenweise bricht sie dann auch und dann muss sie sich hinlegen und schlafen, das macht sie auch wirklich freiwillig und das teilweise am helligsten Tag wenn andere Kinder draussen spielen oder so. Am Anfang dachte ich wirklich es ist nur Show, wenn sie etwas nicht machen möchte oder halt eben etwas nicht nach ihrem Kopf geht, da sie ein sehr eingenwilliger und sturer Mensch ist. Aber zum heutigen Zeitpunkt bin ich der Meinung das es ihr wirklich verdammt schlecht geht zu diesen gewissen Zeitpunkten. Sie hat das jede Woche, ich kann die Uhr danach stellen. Meistens Freitags, wenn wir abends irgendwo sind dann weiß ich das es nicht lange dauert und ihr ist schlecht.

    Jetzt war ich auch schon beim Arzt und habe ihr Blut und Stuhlproben entnehmen lassen wobei bei beiden nichts raus kam, ausser das ihre Cholesterinwerte zu hich sind. Der Arzt meinte aber das es davon nicht kommen kann. Ich bin wirklich mit den Nerven am Ende. Vielleicht kann mir jemand helfen!!!!!! HILFE!!!!!!

  11. #10
    Identität verborgen
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    36

    Standard AW: Meine Tochter leidet neuerdings unter Übelkeit, die kommt und geht

    Hallo Zusammen,

    wir haben mit Interesse die vorherigen Einträge gelesen. Bei unserem 7-jährigen Sohn tritt das gleiche Problem auf. Zu den unterschiedlichsten Zeiten klagt er über eine latente Übelkeit. Diese bleibt für eine kurze Zeit und geht dann wieder weg. Alle medizinischen Untersuchungen haben kein Ergebnis gebracht. Wir interpretieren die Situation so, das unser Sohn etwas "zum Kotzen" findet.
    Wir haben dann angefangen unser eigenes Umfeld ein wenig genauer zu betrachten. Das fängt damit an, das wir uns gefragt haben welche Erwartungshaltung wir an unser Kind haben. Gibt es vielleicht Situationen in denen wir uns wichtiger nehmen als unser Kind? (z. B. am Freitag Abend den Babysitter bestellen und rausgehen). Auch in der Schule haben wir das Thema mit der Lehrerin besprochen. Wir haben unseren Tagesablauf noch einmal studiert und neu strukturiert. Hier haben wir ganz gezielt gemeinsame Zeit für die Familie eingeplant (z. B. ein gemeinsames Abendessen mit allen! Familienmitgliedern). Da sind zum Teil in der Vergangenheit Dinge auf der Strecke geblieben. Die Überkeitsattacken unseres Sohnes sind zwar noch nicht weg, aber deutlich weniger geworden. Es scheint als seien wir auf einem richtigen Weg. Dies kann natürlich erst in ein paar Wochen abschließend beurteilt werden.
    Ob dieses Vorgehen bei allenKindern hilft, können wir nicht beurteilen. Wir möchten vielmehr dazu anregen die Ursache nicht allein bei den Kindern zu suchen. Wir verfolgen den Thread auf jeden Fall auch weiterhin.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Tochter lügt ständig.
    Von schnufiwufi im Forum Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 07:45
  2. «Das Alter kommt auf meine Weise»
    Von Abacho.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 08:01
  3. Entwickelt sich meine Tochter normal?
    Von -SD- im Forum Die kindliche Entwicklung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 09:37
  4. Meine Tochter lügt
    Von Wattwürmchen im Forum Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 16:11
  5. Meine Tochter ißt nicht
    Von Freddy im Forum Das kranke Kind
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.07.2007, 00:06