Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

In dieser Diskussion geht es um "Ist mein Sohn gesund? Was soll ich noch machen????? HILFE" im "Das kranke Kind" Forum, als Teil von Elternfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    27.01.2010
    Geschlecht
    ?
    Ort
    Kreis Recklinghausen
    Alter
    36 Jahre
    Beiträge
    4

    Frage Ist mein Sohn gesund? Was soll ich noch machen????? HILFE


    ANZEIGE

    Hallo zusammen,

    ich habe mich gestern hier angemeldet, weil ich hoffe auf diesem Wege Tips oder Anregungen zu bekommen, bzw. jmd zu finden der ähnliche Probleme mit seinem Kind hat... Zunächst möchte ich mich kurz vorstellen: Ich bin 25 Jahre alt und lebe zusammen mit meinem Lebenspartner und unserem gemeinsamen 6 Monate alten Sohn.
    Wir haben uns die ganze Schwangerschaft schon sehr auf die gemeinsame Zeit gefreut, wie es wahrscheinlich alle Eltern tun... Natürlich weiß man vorher dass es nicht einfach ist mit Kindern, aber wie es jetzt bei uns ist, konnte ich mir vorher nicht ansatzweise vorstellen... Das schreibe ich, weil ich nicht weiß, ob ich schlichtweg "überfordert" bin oder das ich doch auf mein Gefühl hören sollte und irgdw mit meinem Sohn nicht stimmt...

    Angefangen hat alles schon kurz nach der Geburt beim Stillen und im Alltag.
    Unser Sohn wollte alle 20 Min an die Brust und hat kaum geschlafen, viel geweint.
    Nach ca. 5-6 Wochen habe ich abgestillt, da ich mit meinen Kräften einfach am Ende war... Danach bekam er eine PRE Milch. Leider hat er auch weiterhin nur geweint und geschrien. Da bin ich dann das erste Mal deshalb zum Ki-Arzt gegangen.
    Dieser sagte uns 3 Monatskoliken Anpassungsschwierigkeiten und so weiter...
    Ja toll, das überzeugte mich überhaupt nicht. Dank meiner Hartnäckigkeit beim Kiarzt, wurden wir an einen Ostepathen weiterlgeleitet. OHNE Erfolg. Dann Stationärer Aufenthalt in einer Kinderklinik. OHNE Erfolg! Es wurde ein REFLUX festgestellt und eine Fistel ausgeschlossen (Ist ja schon mal gut!) Er bekam zu dem Zeitpunkt aber schon 3 Wochen eine AntiReflux Milch. Gespuckt hat er kaum, angeblich hatte er aber Sodbrennen. Momentaufnahme Ultraschall im Khaus: kein Rückfluss der Nahrung.

    Dann wurden wir zur Schreiambulanz geschickt. Die Frau kam mir mit Ratschlägen die ich allesamt schon angewendet habe, also völlig sinnlos! Wieder ohne Erfolg.

    Vllt sollte ich jetzt erwähnen dass mein Sohn zum jetzigen Zeitpunkt schon im 4. Monat war. Das Problem sind einfach Blähungen, massive Unruhe, Schlafstörungen und Bauchschmerzen. Das äußert sich so, dass er ständig die Beine in der Luft hat und nicht mal 1 Min ruhig liegen kann. Er krümmt sich ständig und macht sich steif.

    Aus diesem Grund vermutete die KiÄrztin zunächst ein KISS Syndrom. Wieder zum Arzt. Inkl. Kopfgelenk röntgen etc etc. Atlas Therapie. Ohne Erfolg!

    Dann wieder zu einem anderen Osteop. Ohne Erfolg!

    Dann endlich zu einem Arzt in Bochum an einer Klinik. Dr. Hohendahl, Entwicklungsneurologie. Er hat Funktionsstörungen im Brustwirbel, Beckenaufhängung und Kopfgelenk festgestellt und therapiert. Ab da ging es erstmal bergauf! ENDLICH nach 4 Monaten!! Es waren vier schlimme Monate... Ich habe mich kaum mehr getraut beim Arzt anzurufen, da ich mich schon als hysterische übertreibende Mutter gefühlt habe, bzw. gedacht habe das der arzt das denkt...

    Ja und nun ist er im 7. Monat und die gröbsten Probleme sind halt seit Bochum besser oder weg. Allerdings ist immer noch nicht alles "normal".

    Er schläft tagsüber manchmal gut ca. 1 std am stück. Nachts ist er immer wach, zwischen 0:00-6:00 Uhr morgens muss ich manchmal halbstündlich aufstehen und ihm den schnulli geben. Ich merke das er schlafen will, aber nicht kann. Da krümmt er sich wieder. Ich bin mir sicher dass es der Bauch ist!

    Also weiter zum arzt. wird überall abgetan! alles ok!
    mittlerweile sind wir bei einer SOJA milch angelangt, auf anraten des kiarzt.
    Verbessert hat sich lediglich der Stuhl. etwas mehr knetig würd ich sagen, wobei er vorher aber kein durchfall hatte. halt etwas flüssiger.

    Neujahr haben wir zum 2. mal angefangen mit der beikost. das erste mal hatten wir auf anraten des kiarzt mit 4,5 monaten angefangen. habe ich aber nach 2,5 wochen beendet, da ich es nicht mehr mit ansehen konnte, wie er den ganzen tag und nacht gekrümt vor schmerz da lag.
    jetzt bekommt er reinen kürbis (2 wochen lang) dann von einem glas kürbis kartoffel 2 löffel in den reinen kürbis. das überfordert ihn wieder so sehr, dass ich nach 5 tagen wieder nur reinen kürbis gebe. das verträgt er einigermaßen.

    die ärztin sagt, ich soll kartoffeln weglassen und reis nehmen.
    hab ich noch nciht ausprobiert. aber scheinbar stimmt doch da was nicht...
    er kann ja nichts essen ohne probleme. wann kann er endlich mal normal essen?
    allergietest, dazu sagt die ärztin mir, dass er jetzt nicht aussagekräftig wäre..mh ich bin ja leider kein arzt.

    naja, fakt ist er nimmt gut zu, dass ist scheinbar das prob an der sache, deshalb will ihn kein arzt untersuchen...

    er ist jetzt 6,5 monate alt und wiegt 9 kilo und ist 75 cm groß
    er war bei seiner geburt 53 cm und 4 kilo schwer.
    er ist gar nicht moppelig. die 9 kilo sieht man ihn nicht an.

    was mir auffällt ist noch, dass er bei pekip oder babyschwimmen im vergleich zu den anderen kindern total aus der reihe tanzt. er ist super aktiv und macht und tut und kommt nie zur ruhe. zuhause ist er natürlich auch so.
    er geht schon seit 3 wochen in den vierfüßler oder robbt überall hin. kann sich schon lange drehen. und hat mit 5 monaten bereits 2 zähne gehabt.

    alle meinen immer er ist früh dran mit allem. und alle sagen er ist super groß.

    ja und meine frage, was kann er nur haben???? es macht mich so langsam wirklich fertig. soweit das ich abends viel weinen muss. tagsüber gereizt bin, da ich natürlich auch wenig schlafe (seit 6 monaten). ich habe angst um meine partnerschaft.
    uns belastet das alles sehr... ich möchte doch nur ein gesundes und zufriedenes kind haben. das babys nicht immer durchschlafen und weinen ist mir alles bewusst, aber ich bin mir ganz sicher das ihm irgendetwas fehlt. er schläft nämlich eigentlich gerne.

    ich freue mich sehr über antworten hier!!

    wenn irgendwas unklar ist, bitte bescheid geben und fragen...

    vielen dank und grüße an euch

  2. #2
    Arzt (Kinderheilkunde) Avatar von StarBuG
    Registriert seit
    03.11.2006
    Geschlecht
    ?
    Ort
    Fulda
    Alter
    41 Jahre
    Beiträge
    935
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ist mein Sohn gesund? Was soll ich noch machen????? HILFE

    Hallo

    Manche Kinder haben Probleme mit dem Schlafen, die sich leider nicht beheben lassen.
    Man spricht von einer Störung der Schlafhomöostase.
    Hier ist ein medizinischer Artikel über das Problem: ((fuer URL bitte einloggen))

    Das gute ist, es normalisiert sich meistens schon im Verlauf des ersten Lebensjahres.
    Wenn er häufig einen geblähten Bauch hat, versucht es mit Sab simplex.
    Aber wahrscheinlich werdet ihr das schon machen.

    Ich wünsche euch viel Kraft und Durchhaltevermögen

    Gruß

    Michael

  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    27.01.2010
    Geschlecht
    ?
    Ort
    Kreis Recklinghausen
    Alter
    36 Jahre
    Beiträge
    4

    Standard AW: Ist mein Sohn gesund? Was soll ich noch machen????? HILFE

    Hallo

    wirklich schade dass mir hier niemand weiterhelfen kann.
    Ich geh fast die Decke hoch wenn man mir Tips geben will wie Sab Simplex.
    Das meine ich gar nicht böse. Aber wir haben seit Monaten ALLES durch!
    Lefax. Windsaft und Salbe. Simplex. Kümmelzäpfchen. Beruhigungszäpfchen.
    Und und und. Es gibt nix mehr was wir nicht probiert haben ....

    Heute sind wir zur Kontrolle in Bochum.
    Für Montag hab ich uns einen Termin in der Gastroenterologie in der Kinderklinik besorgt.
    Natürlich auf eigene Faust. Unser kiarzt ist ja schon lange überfordert.....

    Lg

  5. #4
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    08.02.2010
    Geschlecht
    ?
    Alter
    40 Jahre
    Beiträge
    3

    Standard AW: Ist mein Sohn gesund? Was soll ich noch machen????? HILFE

    Und hat der Gastroenterologe dir weiterhelfen können?

    Kenne Deine Angst, ist schrecklich wenn einem kein Arzt weiterhelfen kann....und man als übertrieben hingestellt wird. Und man weiss selbst genau das da was ist.

    Ich hoffe ihr wisst bald bescheid.

  6. #5
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    27.01.2010
    Geschlecht
    ?
    Ort
    Kreis Recklinghausen
    Alter
    36 Jahre
    Beiträge
    4

    Idee AW: Ist mein Sohn gesund? Was soll ich noch machen????? HILFE

    Hallo zusammen,
    der Termin in Bochum war endlich erfolgreich und wir haben seit ca. 1 Woche ein "normales" Kind!!!!!
    Drei Tage stationär mit vielen Untersuchungen haben endlich Aufschluss gebracht.

    Nach einer Magenspiegelung und einer PH-Metrie (Sonde über 24 Std.) kam der Befund das er einen starken Reflux hat! Ich war vorher überzeugt dass es eben keiner ist, da dieser ja bereits im September letzten Jahres festgestellt wurde und behandelt wurde.
    Daher tat ich mich auch sehr schwer damit meinem Sohn einer Spiegelung zu unterziehen. Aber ich denke für uns als Eltern war es schlimmer als fürs Kind. Er hat das alles super und tapfer gemeistert.

    Nun bekommt er ein Medikament Namens Antra Mups.

    Seit er auch die komplette Beikost bek geht es ihm auch schon besser ....

    Das Ergebnis der PH-Metrie war schon erschreckend für mich:
    in 21 Std. 98 Mal einen Reflux, bei ihm Rückfluss in die Speiseröhre, gespuckt hat er noch nie wirklich. Der längste gemessene betrug sogar 22 min am Stück.
    Klar das sowas sehe unangenehm ist und auch Sodbrennen verursacht!!!
    Und er war im Krankenhaus noch verhältnismäßig gut drauf. Möchte mir gar nicht vorstellen wie es ihm zu Hause in schlimmen Zeiten ging...

    Mein armer Schatz. Nun können wir die Zeit endlich richtig genießen und die "verlorenen" 7 Monate vllt aufholen... Ich kann nur allen Müttern raten: hört auf euer Gefühl. Ihr kennt eure Kinder am besten!!!! Nicht locker lassen und am Ball bleiben.
    Ich habe 7 Monate damit verbracht rauszufinden was mein Sohn hat und wurde von den meisten Ärtzen und Hebammen weitergeschickt und durfte mir Dinge anhören wie z. B. : "Sie müssen sich ans Kind gewöhnen und das Kind an Sie!"
    da kocht es so in mir!!!! Als wär ich bescheuert!!!

  7. #6
    JLO
    JLO ist offline
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    02.04.2010
    Geschlecht
    ?
    Alter
    37 Jahre
    Beiträge
    2

    Standard AW: Ist mein Sohn gesund? Was soll ich noch machen????? HILFE

    hallo, das ganze kommt mir sehr bekannt vor.unser zweiter sohn ist 13 monate , er hat auch noch nie nachts durchgeschlafen . wir müssten nachts meistens 8-10 mal aufstehen. wir waren auch schon bei allen ärzten , auch in der schreiambulanz.haben uns leider auch nicht geholfen , gaben uns nur als antwort unser leon muss mehr schlafen,es gab sogar eine zeit da wollte er nicht essen , es war ganz schlimm ,dann stellte ein arzt fest das er auf beiden seiten einen leistenbruch hat.ich dachte unsere (rettung)die op ist jezt ca.3 monate her.es hat sich nicht viel geändert.mit dem essen ist jetzt besser und tags über auch.lass den kopf nicht hängen, wir schaffen das. versuch das du den kleinen einmal die woche abgeben kannst, damit du auch mal zu ruhe kommst. netten gruß jenny

Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Die Schule hat nur noch Probleme mit meinem Sohn
    Von Marvins Mum im Forum Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 17:24
  2. Hilfe mein Sohn schlägt andere Kinder!
    Von Fr.W im Forum Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2010, 10:05
  3. Hilfe. Mein sohn ist 8 und macht groß in die Hose.
    Von deutztussi im Forum Das kranke Kind
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 09:02
  4. Mein Sohn trotzt nur noch :(
    Von Mama71 im Forum Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 10:24
  5. Checkliste soll OPs noch sicherer machen
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 18:12