Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 10 von 10

In dieser Diskussion geht es um "Hilfe bei starker Neurodermitis" im "Das kranke Kind" Forum, als Teil von Elternfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Registriert seit
    29.02.2016
    Geschlecht
    ?
    Alter
    59 Jahre
    Beiträge
    30

    Standard Hilfe bei starker Neurodermitis


    ANZEIGE

    Hallo. Mein Patenkind wurde vor kurzem acht Jahre alt, nur konnte sie ihren Geburtstag leider nicht wirklich genießen... Sie hatte schon öfter Probleme mit der Haut, aber kurz nach dem Geburtstag waren ihre Eltern mit ihr beim Hautarzt, weil es ihr besonders schlecht ging, und der hat gemeint, dass sie Neurodermitis hat. Die Eltern sind jetzt natürlich verzweifelt. Ich weiß auch nicht recht wie ich helfen soll, kann man da nicht irgendetwas machen? Was hilft denn eurer Erfahrung nach besonders gut gegen Neurodermitis? Gibt es Dinge, die man vollkommen vermeiden/unbedingt beachten sollte in Hinblick auf Ernährung, Seifen/Waschmittel, Kleidung, Salben, etc.? Bin für alle Tipps dankbar!

  2. #2
    Noch neu hier Avatar von Bergluft
    Registriert seit
    21.02.2015
    Geschlecht
    ?
    Alter
    47 Jahre
    Beiträge
    27

    Standard AW: Hilfe bei starker Neurodermitis

    Was man mal auf jeden Fall festhalten sollte, es treten gerade bei Neurodermitis Patienten immer wieder starke Allergien auf, auch gegen Essen - das kann man aber eh austesten.
    Da natürlich die Haut sehr leidet gilt es gerade die sehr zu pflegen, auch da gibt es eigene Produkte die man nehmen kann, aber da sollte der Hautarzt weiterhelfen können und auch die Frage danach ob und welche Medikamente man denn braucht.
    Kleidung, ist schon wieder ein anderes Thema, auch da kann und sollte man aufpassen.

  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Noch neu hier
    Registriert seit
    30.09.2014
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    31

    Standard AW: Hilfe bei starker Neurodermitis

    Beim Essen und bei den Waschmittel bzw. Pflegemittel muss man wie schon Bergluft sagt durchprobieren.
    Wenn mir Shampoo A schadet sieht man das meist sofort dann geht man eben weiter, wird es besser ist es gut, wenn nicht das nächste testen.
    Beim Esse ist es so, dass es einige Auslöser für Neurodermitis gib, spricht sie verschlimmern die Krankheit und die Symptome treten vermehrt auf, wenn man herausbekommt welche das sind muss man die weglassen.
    Eine spezielle Kleidung gibt es für Neurodermitis und Psoriasis, ist von einer österreichischen Firma namens Tepso. Die Tepso Kleidung besteht aus einer speziellen Faser um die Haut zu schonen.
    Man muss halt viel ausprobieren bis man etwas findet was einem hilft.

  5. #4
    Noch neu hier
    Registriert seit
    29.02.2016
    Geschlecht
    ?
    Alter
    59 Jahre
    Beiträge
    30

    Standard AW: Hilfe bei starker Neurodermitis

    Ja, die Haut ist nur gerade leider so katastrophal, dass es klüger ist im Moment nichts zu testen und die Arme einfach nur zu schonen.. Der Hautarzt hat ihr jetzt eine Cortisonsalbe verschrieben, aber auf Dauer ist da eher suboptimal, aber die Eltern werden wohl einfach noch einmal fragen müssen, was man da sonst noch einschmieren kann..
    Danke für den Hinweis mit der Kleidung. Den Hersteller kenne ich zwar nicht, aber ich werde einmal danach googeln. Wo kann man diese Kleidung denn grundsätzlich kaufen?

  6. #5
    Noch neu hier Avatar von Bergluft
    Registriert seit
    21.02.2015
    Geschlecht
    ?
    Alter
    47 Jahre
    Beiträge
    27

    Standard AW: Hilfe bei starker Neurodermitis

    Muss jetzt auch gestehen, ich kenne es auch nicht - sehr guter Tipp auf jeden Fall, sowas können Betroffene gut gebrauchen.
    Cortison ist eben nur der Anfang, also da sollte man sehen ob es eventuell Alternativen gibt - denke ich auf jeden Fall, ph-neutral ist schon mal ein Anfang, auch Teebaumöl soll teilweise gut anschlagen.

  7. #6
    Noch neu hier
    Registriert seit
    29.02.2016
    Geschlecht
    ?
    Alter
    59 Jahre
    Beiträge
    30

    Standard AW: Hilfe bei starker Neurodermitis

    Danke, dass Teebaumöl bei Neurodermitis hilft, wusste ich nicht. Uns hat jetzt jemand Arnikasalben empfohlen, aber mal sehen, was der Arzt dazu sagt. Das Cortison hilft auf jeden Fall, zum Glück. Allergien hat sie so in dem Sinn zwar nicht (Anschwellen des Mundes, Juckreiz der Augen, etc.), aber sobald es ihr gut geht, werden die Eltern das mit der Ernährung austesten. Ich habe ihr jetzt zusätzlich noch so eine Tepso-Kleidung bestellt, in der Hoffnung, dass ihr das hilft. Die Internetseite hat aber gut ausgesehen, war sehr informativ, also bin ich zuversichtlich.

  8. #7
    Noch neu hier Avatar von Bergluft
    Registriert seit
    21.02.2015
    Geschlecht
    ?
    Alter
    47 Jahre
    Beiträge
    27

    Standard AW: Hilfe bei starker Neurodermitis

    Mich würde ja interessieren wenn es denn eintrifft, und ihr mal ein Weilchen getestet habt, dass du vielleicht nochmals schreibst wies dir denn gefallen hat und was eure Erfahrungen sind? Denn oftmals erfährt man ja in Foren mehr als nur auf der Herstellerseite!

  9. #8
    Noch neu hier
    Registriert seit
    29.02.2016
    Geschlecht
    ?
    Alter
    59 Jahre
    Beiträge
    30

    Standard AW: Hilfe bei starker Neurodermitis

    So, ich melde ich hier noch einmal zurück. Meinem Patenkind geht es mittlerweile zum Glück schon wieder besser - die Salben haben Gott sei Dank ihre Wirkung gezeigt. Die Tepso-Kleidung hat sie jetzt auch schon ein Weilchen getestet und scheint sehr zufrieden damit, vor allem, weil da nichts reibt und es keine Probleme gibt, wenn sie die Salbe draufgibt und die Kleidung darüber anzieht. Oftmals gibt es ja gerade da dann Probleme, weil die Kleidung an der offenen Haut festklebt und wenn man sie auszieht, reißt es die Haut wieder auf - das war hier nichts so und darüber bin ich echt froh. Es hat also etwas gebracht, danke noch einmal für deinen Tipp!

  10. #9
    Noch neu hier Avatar von Bergluft
    Registriert seit
    21.02.2015
    Geschlecht
    ?
    Alter
    47 Jahre
    Beiträge
    27

    Standard AW: Hilfe bei starker Neurodermitis

    Bitte gerne geschehen, und es ist sicher eine Erleichterung wenn man mal Kleidung hat die weniger reibt - ein Tipp noch, schauen dass ihr schadstofffreie und reizarme Waschpulver benutzt!

  11. #10
    Fühlt sich wohl hier Avatar von paulaa
    Registriert seit
    20.11.2013
    Geschlecht
    ?
    Alter
    33 Jahre
    Beiträge
    244

    Standard AW: Hilfe bei starker Neurodermitis

    Servus

    Wie geht es denn dem Kind ?
    Ich persönlich habe mich schlau gemacht und habe verschiedene Infos gefunden. Muss dazu auch sagen, dass ich eine sehr trockene Kopfhaut habe und auch Schuppen am Kopf habe.
    Aus dem Grund war es mir auch wichtig, dass ich halt ein Mittel finde welches mir hilft.
    Eine Tinktur hat mir am Ende auch sehr gut geholfen ^^

    Es gibt zum Glück viele verschiedene Mittel die man sich da suchen kann.

Ähnliche Themen

  1. Pollenflug verschlechtert die Neurodermitis
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2015, 13:56
  2. Drei neue Neurodermitis-Gene
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 20:01
  3. Erfolg für Neurodermitis-Petition
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 18:05
  4. Neurodermitis
    Von Maui im Forum Das kranke Kind
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 11:34
  5. Psychische Spätfolgen der Neurodermitis
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 17:41