Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

In dieser Diskussion geht es um "Hat jemand Erfahrungen mit homöopathischer Behandlung?" im "Das kranke Kind" Forum, als Teil von Elternfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Registriert seit
    27.07.2017
    Geschlecht
    ?
    Alter
    28 Jahre
    Beiträge
    42

    Standard Hat jemand Erfahrungen mit homöopathischer Behandlung?


    ANZEIGE

    Huhu alle zusammen,
    ich hätte eine Frage zum Thema Homöopathie! Wie funktioniert denn diese Heilmethode und stimmt es, dass sie viel schonender für den Körper ist als "herkömmliche" Medikamente? Ich frage, weil mir aufgefallen ist, dass bereits kleine Kinder bei Fieber und Verkühlungen ziemlich oft Medikamente vom Kinderarzt verschrieben/empfohlen bekommen und ich nun nach einer Alternative dazu suche. Vielleicht kennt sich hier im Forum jemand mit diesem Thema aus und kann mir das ein bisschen erklären! Wie wirkt Homöopathie denn? Danke schon mal!

  2. #2
    Noch neu hier
    Registriert seit
    29.02.2016
    Geschlecht
    ?
    Alter
    60 Jahre
    Beiträge
    36

    Standard AW: Hat jemand Erfahrungen mit homöopathischer Behandlung?

    Wie Homöopathie genau wirkt, kann ich dir leider nicht sagen, aber ich habe im Internet unter anderem das hier gefunden:
    "Homöopathische Einzelmittel müssen sorgfältig gewählt werden. Wenn das passende Arzneimittel gefunden wurde, stellt sich rasch eine positive Wirkung ein. Die Beschwerden lassen nach. Immer wieder wirkt aber auch erst die zweite oder dritte verabreichte Arznei. Dies beweist ebenfalls, dass die Wirkung von der Arznei abhängt und nicht vom Glauben daran. Nimmt man zudem wahllos homöopathische Arzneien ein, kann es zu störenden Folgen kommen. Es gibt außerdem homöopathische Arzneimittel, die sich gegenseitig beeinflussen. Die Wirkung kann verstärkt, geschwächt oder modifiziert werden. Aus diesem Grund ist es bei Komplexmitteln wichtig, dass die kombinierten Einzelmittel sorgfältig aufeinander abgestimmt werden. Sie werden von erfahrenen Homöopathen zusammengestellt.” (Quelle: homöopathie-verstehen.at ((fuer URL bitte einloggen)))
    Und ich finde hier steckt schon die Quintessenz drinnen: es ist super wichtig, dass man sich an einen erfahrenen Homöopathen wendet! In Österreich sollte das kein Problem sein, denn hier können zum Beispiel nur Mediziner die Ausbildung zum Homöopathen machen. In Deutschland wiederum kann soweit ich weiß jeder Homöopath werden, wodurch dann natürlich auch schnell das Falsche verschrieben wird. Und durch diese schlechten Erfahrungen, halten viele dann nichts von Homöopathie oder haben einen schlechten Eindruck bzw. meinen, dass es nicht wirkt. Dabei gibt es eh Studien, die sogar die Wirkung von homöopathischen Mittel bestätigen!

  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Noch neu hier
    Registriert seit
    27.07.2017
    Geschlecht
    ?
    Alter
    28 Jahre
    Beiträge
    42

    Standard AW: Hat jemand Erfahrungen mit homöopathischer Behandlung?

    Sehr interessant, vielen Dank für die gute Erklärung! Habe auch ein bisschen auf der Seite geschmökert, die du als Quelle angegeben hast und muss sagen, dass alles sehr gut beschrieben wird und man wird über einige Dinge aufgeklärt. Ich finde es schon mal sehr gut, dass wirklich nur Personen mit schulmedizinischer Grundausbildung eine homöopathische Zusatzausbildung machen dürfen. Da sieht man, dass sich die beiden Richtungen ergänzen und nicht ausschließen. Warst du denn selbst auch schon mal in homöopathischer Behandlung und wenn ja, hat die dabei die Homöopathie geholfen?

  5. #4
    Noch neu hier
    Registriert seit
    29.02.2016
    Geschlecht
    ?
    Alter
    60 Jahre
    Beiträge
    36

    Standard AW: Hat jemand Erfahrungen mit homöopathischer Behandlung?

    Freut mich, dass ich dir mit meiner Antwort helfen konnte!
    Ja ich habe mich selbst schon einmal von einem Homöopathen behandeln lassen. Damals wegen meinen starken, immer wieder auftretenden Kopfschmerzen. Ich war damals deswegen schon bei vielen Ärzten, aber keiner hat mir helfen können. Und ich war es leid ständig Schmerzmittel bzw. Aspirin zu nehmen. Ich freu mich sehr, dass es mit den homöopathischen Mitteln dann endlich funktioniert hat. Und ich bin seitdem auch nicht mehr von Kopfschmerzen geplagt worden

  6. #5
    Noch neu hier
    Registriert seit
    27.07.2017
    Geschlecht
    ?
    Alter
    28 Jahre
    Beiträge
    42

    Standard AW: Hat jemand Erfahrungen mit homöopathischer Behandlung?

    Okay, ja, ich kann mir vorstellen, dass es mühsam sein muss, ständig Schmerzmittel einnehmen zu müssen. Die gehen ja ganz schön auf die Leber! Aber natürlich verstehe ich dich da, Kopfschmerzen sind so eine unangenehme Sache! Überhaupt, wenn man sich konzentrieren muss. Es freut mich sehr für dich, dass dir die Homöopathie dabei geholfen hat. Mittlerweile habe ich immer mal wieder auf homöopathie-verstehen.at ein bisschen gelesen, da gibt es auch immer wieder neue Dinge, das gefällt mir ganz gut. Unter Anderem habe ich entdeckt, dass es mittlerweile schon veröffentlichte Studien gibt, welche die Wirksamkeit nachweisen. Finde das recht spannend, weil ich in meinem Umfeld ab und zu schon gehört habe, dass es das angeblich nicht gibt. Da kann ich dann wohl Dagegen halten und auf diese Studien verweisen.

  7. #6
    Noch neu hier
    Registriert seit
    29.02.2016
    Geschlecht
    ?
    Alter
    60 Jahre
    Beiträge
    36

    Standard AW: Hat jemand Erfahrungen mit homöopathischer Behandlung?

    Das Problem kenne ich auch. Viele wollen einfach nicht die Wirksamkeit anerkennen und dabei denke ich mir doch immer, dass ich der wandelnde Beweis dafür bin. So ziemlich jeder wusste, wie sehr ich unter meinen Kopfschmerzen gelitten hatte und wie hoffnungslos ich war. Deswegen freue ich mich umso mehr, dass die Homöopathie bei mir hier angeschlagen hat. Mehr brauch ich als Beweis nicht. Und ich glaube, anderen Patienten geht es auch so.

    Da freut es mich aber umso mehr, dass es Studien gibt, die das Ganze dann auch noch wissenschaftlich bestätigen können!

  8. #7
    Noch neu hier
    Registriert seit
    18.06.2018
    Geschlecht
    ?
    Alter
    43 Jahre
    Beiträge
    16

    Standard AW: Hat jemand Erfahrungen mit homöopathischer Behandlung?

    Guten Morgen,

    meine Arbeitskollegin macht das auch, Sie ist begeistert. Mir ist das nicht so willkommen, halte nichts davon.

    LG Tatjana3

Ähnliche Themen

  1. Verkaufszahlen homöopathischer Mittel sinken
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2018, 16:25
  2. Jemand hier aus Dresden?
    Von exitt im Forum Chat Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2017, 18:14
  3. KBV gegen Erstattung homöopathischer Leistungen durch die GKV
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2016, 15:44
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 15:13
  5. Verkauf homöopathischer Arzneimittel meist ohne Rezept
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 16:32