Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

In dieser Diskussion geht es um "Erfahrungen mit Vitamin D Mangel?" im "Das kranke Kind" Forum, als Teil von Elternfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Registriert seit
    27.07.2017
    Geschlecht
    ?
    Alter
    28 Jahre
    Beiträge
    42

    Standard Erfahrungen mit Vitamin D Mangel?


    ANZEIGE

    Hallöchen zusammen,
    meine Frage bezieht sich nicht direkt auf mein Kind, sondern ist eher allgemein gemeint. Ich zerbreche mir nun seit kurzer Zeit den Kopf über dieses Thema. Babys und Kleinkinder bekommen ja Vitamin D3 Tropfen empfohlen, weil es nun mal so ist, dass schnell ein Mangel entstehen kann. Das müsste ja dann bei Erwachsenen auch der Fall sein, oder? Wie kann man denn einen Vitamin D Mangel feststellen, soweit ich weiß, wird das bei einem normalen Blutbild ja nicht untersucht. Wie äußert sich noch dazu ein solcher, also was für Symptome hat man da? Danke schon mal für Antworten!

  2. #2
    Schaut öfter mal rein Avatar von troubadix
    Registriert seit
    16.06.2015
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    59

    Standard AW: Erfahrungen mit Vitamin D Mangel?

    Ich leide zwar nicht unter einem Vitamin D Mangel, aber einer Freundin hat das ordentlich zu schaffen gemacht. Sie war zwar oft depressiv, erschöpft sowie oft nervös, hatte Rücken- und Knieschmerzen sowie eine Zahnfleischwucherung, aber sie wusste nicht, was der Grund dafür war, und geht wirklich nur dann zum Arzt, wenn es nicht anders geht. In ihrem Fall als sie sich zwei Knochen gebrochen hat. Dann hat sie versucht, nach den Symptomen zu suchen und ist eben drauf gekommen, das der Vitamin D Mangel der Grund sein kann und dass die Anzeichen oft völlig unterschiedlich sind. Die Bestätigung für die Vermutung ist nach dem Kauf eines Präparats mit Vitamin D3 sowie mit Vitamin K2 gefolgt.

  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Noch neu hier
    Registriert seit
    27.07.2017
    Geschlecht
    ?
    Alter
    28 Jahre
    Beiträge
    42

    Standard AW: Erfahrungen mit Vitamin D Mangel?

    Ach herrje, das klingt ja schlimm! Es gibt kaum etwas Schlimmeres, als wenn es einem nicht gut geht und man die Ursachen einfach nicht weiß. In diesem Fall haben ihre zwei Knochenbrüche zum Guten gehabt, dass sie erfuhr was ihr fehlte. Mittlerweile haben sich ihre gesamten Symptome wieder gelegt? Was hat denn das Vitamin K2 bewirkt, das sagt mir leider überhaupt nichts. Hatte sie denn da auch einen Mangel?

  5. #4
    Schaut öfter mal rein Avatar von troubadix
    Registriert seit
    16.06.2015
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    59

    Standard AW: Erfahrungen mit Vitamin D Mangel?

    Vielen Dank der Nachfrage! Ja, die Symptome haben sich mithilfe des Präparats gelegt. Bezüglich des Vitamin K2 Mangels weiß ich nicht genau, inwiefern das mitgespielt hat (da müsste ich sie fragen), aber ich gehe einmal davon aus, weil soweit ich weiß diese Komponente den Abbau der Knochen hemmt und dafür sorgt, dass das Kalzium eben in die Knochen und dementsprechend auch in die Zähne gelangt.

  6. #5
    Noch neu hier
    Registriert seit
    27.07.2017
    Geschlecht
    ?
    Alter
    28 Jahre
    Beiträge
    42

    Standard AW: Erfahrungen mit Vitamin D Mangel?

    Okay, alles klar! Zum Glück haben sich die Symptome gelegt! Weißt du zufällig, was sie denn da für ein Präparat eingenommen hat?

  7. #6
    Schaut öfter mal rein Avatar von troubadix
    Registriert seit
    16.06.2015
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    59

    Standard AW: Erfahrungen mit Vitamin D Mangel?

    Ja, ich habe meine Freundin angesichts dieser Diskussion gefragt und sie hat mir gesagt, dass es sich bei dem Präparat um Tropfen namens D3 Solarvit K2 handelt.

  8. #7
    Noch neu hier
    Registriert seit
    27.07.2017
    Geschlecht
    ?
    Alter
    28 Jahre
    Beiträge
    42

    Standard AW: Erfahrungen mit Vitamin D Mangel?

    Hey nochmal! Vielen Dank, dass du sie extra gefragt hast! Wielange hat sie das Präparat denn eingenommen, bis sie einen Unterschied gemerkt hat? Hat sie noch einen Mangel? Wenn nicht, nimmt sie denn trotzdem noch die Tropfen zur Vorbeugung vor einem weiteren Mangel oder hat sie sie mal vorübergehend abgesetzt?`Und noch etwas: Braucht man für das Mittel dann ein Rezept vom Arzt, oder woher bekommt man das denn? Sorry, dass ich dich so löchere!

  9. #8
    Noch neu hier
    Registriert seit
    18.06.2018
    Geschlecht
    ?
    Ort
    Bretten
    Alter
    44 Jahre
    Beiträge
    17

    Standard AW: Erfahrungen mit Vitamin D Mangel?

    Guten Morgen,

    ich denke das Erwachsene einmal im Monat gespritzt werden.

    LG Tatjana3

  10. #9
    Noch neu hier
    Registriert seit
    27.07.2017
    Geschlecht
    ?
    Alter
    28 Jahre
    Beiträge
    42

    Standard AW: Erfahrungen mit Vitamin D Mangel?

    Hi Tatjana, was meinst du denn damit, dass Erwachsene einmal im Monat gespritzt werden? Mit Vitamin D? Woher kommt denn diese Info, hast du denn selbst auch schon Erfahrungen damit gemacht?

Ähnliche Themen

  1. Nuklearmediziner warnen vor Vitamin-D-Mangel
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2013, 16:52
  2. Lungenkrebs: Vitamin B-Mangel als Risiko
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 17:28
  3. Gene beeinflussen Vitamin D-Mangel
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 17:40
  4. Vitamin-B12-Mangel durch Metformin
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 16:36
  5. Kaiserschnitt - Geburtsrisiko Vitamin-D-Mangel
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 09:19