Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

In dieser Diskussion geht es um "Was für einen Altersabstand?" im "Kinderwunsch" Forum, als Teil von Elternfragen.net
...

  1. #1
    weißwirbel
    Gast

    Frage Was für einen Altersabstand?


    ANZEIGE

    Hallo!
    Was haltet ihr für den richtigen Altersabstand zwischen den Kindern?
    Oder was habt ihr für einen Altersabstand und was ist positiv und was negativ?

    Wir planen jetzt das zweite, ich wollte immer so um die 2 Jahre Abstand haben.

    Liebe Grüße, weißwirbel

  2. #2
    Arzt (Kinderheilkunde) Avatar von StarBuG
    Registriert seit
    03.11.2006
    Geschlecht
    ?
    Ort
    Fulda
    Alter
    41 Jahre
    Beiträge
    935
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Was für einen Altersabstand?

    Also mein Bruder und ich sind 1 Jahr und 10 Monate auseinander.

    Ich finde, das ist schon ein guter Abstand.

    Zu weit auseinander sollten Kinder nicht sein, dann sind später die Interessen zu verschieden.

    Mit 2 Jahren Unterschied liegst du sicher nicht verkehrt, aber länger warten würde ich glaube ich nicht.

    Liebe Grüße

    Michael

  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Profi Chatter
    Registriert seit
    20.04.2007
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    1,022

    Standard AW: Was für einen Altersabstand?

    Hallo Weißwirbel,

    also ich kenne einige, die das in etwa so planen wie Du mit 2 Jahren Altersabstand - bzw. kenne ich zwei Mama's, die jetzt das zweite Mal schwanger sind, während Kind 1 etwa 1,5 Jahre alt ist. Kommt also hin... ;-)
    Ich persönlich habe 1,5 Jahre alte Zwillinge (-> Altersabstand also quasi "Null" *grins*), da fällt es schwerer, zu entscheiden, ob nochmal Nachwuchs kommen soll oder nicht...
    Ganz allgemein denke ich, bei zwei Jahren Altersabstand, das ist super für die Kinder, weil sie in etwa die gleiche Altersgruppe haben. Allerdings ist es sicher für die Mama nicht so einfach mit der zweiten Schwangerschaft, weil man sich um's erste immer noch sehr kümmern muss (es sei denn, man hat viel Unterstützung vom Partner/Oma/Freundin etc.) - damit meine ich, dass der "Spatz" eventl. noch viel rumgetragen werden will, viel Zuwendung braucht, viel Hilfe (wickeln/baden/essen etc.) benötigt - was mit gewissem Kraftaufwand verbunden ist. Läuft die zweite Schwangerschaft auf eine Risikoschwangerschaft hinaus oder gibt es Komplikationen und man muss unter Umständen viel liegen oder sich mehr schonen als man es vielleicht von der ersten Schwangerschaft her gewohnt war, kann das schon mal eng werden...

    Das sind so meine Gedanken dazu, aber sicher hast Du Dich schon auch mit anderen Müttern darüber unterhalten und ähnliches oder ganz anderes gehört.

    Letztendlich ist es aber Deine/Eure Entscheidung und sicher hat Dir Dein Herz längst gesagt, was Du tun sollst, oder?

    Wie auch immer Du Dich entscheidest,
    viel Glück und eine unkomplizierte zweite Schwangerschaft
    wünsche ich Dir,

    Tina

  5. #4
    weißwirbel
    Gast

    Standard AW: Was für einen Altersabstand?

    Hallo!
    Danke für Eure Antworten
    Meine Schwester und ich sind auch 1 Jahr und 11 Monate auseinander. Ich denke auch, dass es für die Kinder ein guter Abstand ist. Meine Schwester und ich verstehen uns prima.

    @Tina: Wollt ihr denn noch Nachwuchs? Ich habe etwas Angst vor der Zeit, Angst alles nicht zu schaffen (nervlich und finanziell) aber ich denke auch, dass man da reinwächst. Du hattest ja gleich 2 aufeinmal...

    Grüße, weißwirbel

  6. #5
    Profi Chatter
    Registriert seit
    20.04.2007
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    1,022

    Standard AW: Was für einen Altersabstand?

    Hallo Weißwirbel,

    schau mal in Deinen Briefkasten, hab Dir gerade was geschrieben...

    Viele Grüsse,
    Tina

  7. #6
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Was für einen Altersabstand?

    Hi zusammen,

    vor einigen Jahren, als ich noch 2 Kinder wollte, da sollte es im Abstand von 3 Jahren sein. Mittlerweile wird es höchstens noch 1 Kind, also erübrigt sich jeder weiterer Gedanken an Abstand.

    Wünsche Euch aber, selbst wenn die Abstände kürzer oder länger sind, viel Freude mit Euren Kids.

    Ich selber wollte immer einen großen Bruder haben, hihi, irgendwann habe ich dann eingesehen, daß das nicht mehr möglich war!

    Liebe Grüße, Andrea
    ((fuer URL bitte einloggen))


  8. #7
    Aktiver Teilnehmer Avatar von quaks
    Registriert seit
    06.11.2006
    Geschlecht
    ?
    Ort
    an der Küste
    Alter
    45 Jahre
    Beiträge
    262

    Standard AW: Was für einen Altersabstand?

    Hallo

    meine sind 3 Jahre auseinander, das war ein guter Abstand für mich (enger wäre mir wirklich zu anstrengend). Zwergnase war schon relativ selbstständig und hat vieles verstanden. Es war auch die Zeit wo Papa und Sohn endlich mal anfingen, was mit einander anfangen zu können.
    Für die beiden - weiß nicht - die können nicht so sehr gut miteinander spielen.

    Wobei ich mittlerweile glaube, es kommt nicht auf den Abstand drauf an, sondern ob die Kinder passen. Dann können auch 6 Jahr super funktionieren oder fast gleichaltirig überhaupt nicht.

    Sohnemann hat mit Nachbars Enkel das 1.Mai Wochenende komplett durchgespielt und der ist auch gut 2,5 Jahre jünger. Mit den 3 Mädels vom anderen Nachbarn (die älteste ist nen gutes halbes jahr älter und die 2. nen gutes halbes Jahr jünger) kann er gar nix anfangen obwohl ja quasie gleichalt.
    VG Sandra
    Präventiv eine Handvoll Buchstaben zum selbersortieren hinterherwerf.
    Zwerg *11/01 und
    Zickchen*10/04 Ösophagustatresie, Reflux, rezidivirende Bronchitiden ...
    http://www.q39-1.info dazu - aber noch in der akuten Bearbeitungsphase

  9. #8
    weißwirbel
    Gast

    Standard AW: Was für einen Altersabstand?

    @Andrea: Ja einen großen Bruder wollte ich auch immer, habe aber eine kleine Schwester bekommen

    @quaks: Ja da hast Du wohl recht, es liegt natürlich auch an den Kindern. Mein Sohnemann ist momentan sehr anhänglich, wenn jetzt ein Geschwisterchen da wäre, wäre es wohl anstrengend...

    Liebe Grüße, weißwirbel

  10. #9
    mämchen
    Gast

    Standard AW: Was für einen Altersabstand?

    Ich selbst habe zwei Brüder, 3 und 8 Jahre jünger als ich. Den 3 Jahre jüngeren hab ich oft ganz schön drangsaliert, aber das war so ein sanfter, der hat sich - leider - alles gefallen lassen. Den Kleinen musste ich hüten u. im Kinderwagen ausfahren, als ältere Schwester ging er mir meist ziemlich auf die Nerven. Bestimmt war ich unausstehlich als "die Ältere, du musst doch vernünftig sein!"

    Nun habe ich selbst zwei Kinder, Sohn 20, Tochter 14. Der Altersabstand war wegen meines Diabetes von Arztseite aus so gewollt (fünf Jahre zw. 2 Schwangerschaften), und zum Glück hat es dann auch gut geklappt. Bedenkt das bei euren Planungen, denn leider funktioniert die Natur nicht immer so, wie man es gerne hätte.

    Meine beiden kabbeln sich auch immer mal, aber wenn es drauf ankommt, sind sie ein Herz und eine Seele. Dadurch, dass der Große die Kleine gerne mal ärgert, hat sie gelernt, sich zu wehren und sich durchzusetzen, hat ein starkes Selbstbewußtsein entwickelt. Beide haben einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn.

    Als mein Sohn zum ersten Mal eine Freundin hatte (mit 18!), hat er es seiner Schwester zuerst erzählt - und die hat zwei Wochen dichtgehalten und es uns dann in seinem Auftrag erzählt...
    Und jetzt, wo Töchterlein langsam anfängt, flügge zu werden, ist Sohn mit Argusaugen dabei und möchte ihr weniger erlauben als wir ihr zugestehen, obschon wir auch vorsichtig sind.


    Eine Bekannte hat zwei Söhne mit ebenfalls sechs Jahren Altersabstand (19 +13), dort gibt es quasi seit 12 Jahren "Mord und Totschlag" vor Eifersucht.


    Wie Sandra schreibt, glaub ich auch, dass es nicht nur auf den Altersabstand ankommt, sondern auch auf die Kinder. Und weiterhin, wie die Eltern mit den Eifersüchteleien und Rangeleien umgehen, denn oft ist auch das jüngere Kind ein Biest und das ältere muss leiden.

    Liebe Grüße

    Ute

  11. #10
    Monsti
    Gast

    Standard AW: Was für einen Altersabstand?

    Hallo zusammen,

    ich habe 5 Geschwister. Die nächst jüngere Schwester ist 14 Monate jünger als ich. Danach kam es einige Jahre Schlag auf Schlag, bis schließlich - 12,5 Jahre später meine jüngste Schwester (als Nachzüglerin) zur Welt kam. Als diese 5 Jahre alt wurde, zog ich von zu Hause aus. Ich hatte nie eine echte geschwisterliche Beziehung zu ihr. Später erzählt sie mir, ich sei für sie eigentlich nie richtig "Schwester" gewesen, eher eine Art "Tante". Die innigste Beziehung habe ich bis heute zu meiner nächst jüngeren Schwester.

    Hätte ich jemals Kinder gehabt (wollte immer ein Trio), so hätte ich ca. einen Abstand von 1,5-2-Jahren schön gefunden.

    LG Angie

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Prostatektomie über einen einzigen zentralen Zugang
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 17:52
  2. Große Worte für einen großen Tag
    Von Abacho.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 07:50
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 09:31
  4. Medizin: PhoP - Tuberkulose hat einen Wecker
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 16:45