Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

In dieser Diskussion geht es um "Mit Eltern über großen Penis reden" im "Die Jugend fragt Erwachsene" Forum, als Teil von Elternfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    23.10.2014
    Geschlecht
    ?
    Alter
    21 Jahre
    Beiträge
    2

    Unglücklich Mit Eltern über großen Penis reden


    ANZEIGE

    Hi!


    Ich hoffe, hier kann mir jemand Tipps geben. Am besten Eltern mit schon etwas älteren Kindern

    vorab: Es ist ja bekannt, der Penis (und sein Wachstum) entspricht 50% Erbe und 50% 'Glück'

    Hier mal der Sachverhalt:
    Ich bin 17, und so gut wie alle aus meiner Familie (außer meinem Cousin) haben einen sehr großen Penis. Das hab ich von meiner Cousine erfahren, sie meint, alle min. 20cm+ , stimmt auch, merkt man ja wenn man sie mal selten nackt sieht. Laut meiner Cousine haben die meisten um die 25cm. Der eine mal weniger, der andere mal bisschen mehr. (!)
    Ich hatte (seit einer Operation wegen einer Vorhautverengung) schon immer einen sehr kleinen Penis. Deshalb bin ich eigentlich sehr verklemmt, wenn es um das Thema Penis geht. Und jetzt das große Aber: vor nicht vielen Jahren kam bei mir dann ein rasanter Wachstumsschub (im Intimbereich), womit ich das 'Familienstandart' erreicht habe. Von ca. 10cm auf mittlerweile fast 25cm. Bisschen geholfen hat da glaube ich auch dieses HCG Zeug, was in meinem Shake ist, den ich seit Jahren wegen dem Training trinke, das soll ja bekanntlich die penisdicke fördern (hab ich vor ein paar Tagen gelesen). Das ist aber jetzt eher nebensächlich.
    Ich gehe auch alle 2 Jahre zur Vorsorgeuntersuchung zum Urologen, weil er ja immer so klein war und sich meine Eltern deshalb Sorgen gemacht haben (damals hab ich ja nicht gewusst dass sie so große haben, deshalb hat's mich immer gewundert, warum sie das so schockiert!). Beim letzten Termin von vor 2 Wochen war ich alleine, weil meine Eltern noch nicht über den Wachstumsschub Bescheid wissen. Naja jedenfalls hab ich jetzt einen recht großen, bzw. Der Familie entsprechend einen normalen Penis. Mit meiner Cousine kann ich darüber ohne Probleme reden, die ist sehr offen mit dem Thema, wie gesagt, die hat mir alles verraten.

    Und jetzt möchte ich halt mal mit meinen Eltern darüber reden... Ob ich mir vielleicht sorgen machen muss oder ob das wirklich normal ist? Und natürlich damit sie sich keine Sorgen mehr machen müssen, sie haben sich nunmal immer vorwürfe gemacht, es läge an der Operation. Es wäre halt schön, mal das Thema auszureden und somit vom Tisch zu haben. Nur bin ich, wie gesagt, extrem verklemmt in sowas... Hat jemand Tipps oder einen Rat, wie ich das Thema ansprechen kann, bzw. Darüber reden kann? Mir ist das echt peinlich, obwohl es meine Eltern sind.

    und nein, das ist kein Fake / Witz / Aufgeilung oder sonst was, hoffe wirklich auf echte Tipps, weil das einfach ein unangenehmes Thema ist. :/

    ich würde mich auf Tipps oder auch nur Antworten freuen, danke, liebe Grüße!

  2. #2
    Labertasche Avatar von Filliz
    Registriert seit
    27.01.2008
    Geschlecht
    ?
    Alter
    50 Jahre
    Beiträge
    779

    Standard AW: Mit Eltern über großen Penis reden

    Hallo Murclp
    Tja, das ist alles so ne Sache. Der eine hat einen "Kleinen, der andere einen Großen. Wie auch immer du es empfindest, so lange du mit dir und deinem besten Stück zufrieden bist. Warum ggf. war ändern lassen, wozu es keinen Grund gibt. Es könnte mal bei deinen Partnerinnen evtl. zu Problemen kommen, wenn diese sehr eng sind.
    Akzeptiere es so wie es ist und rede dir keine Komplexe ein. Warum du unbedingt mit deinen Eltern darüber reden möchtest, erschließt sich mir nicht. Mit Brüder oder Cousin, kann man darüber reden. Aber was geht es deine Cousine an? - Auch wenn sie diesem Thema aufgeschlossen gegenüber ist.
    Das ist eine sehr intime Angelegenheit, deshalb suche dir die Gesprächspartner sehr gut aus.
    Evtl. ein Kinder- und Jugendarzt könnte dir da Rede und Antwort stehn.

    Hoffe dir geholfen zu haben. Wünsche dir alles Gute.

    Tanja

  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    23.10.2014
    Geschlecht
    ?
    Alter
    21 Jahre
    Beiträge
    2

    Standard AW: Mit Eltern über großen Penis reden

    Hi

    also erstmal danke für die Antwort.

    Also zufrieden ist so eine Sache... Ich finde schon, eine Nummer kleiner wäre passender, weil es dann auch viel 'praktischer' wäre. Aber ich würde natürlich nie eine Penisverkleinerung vornehmen oder sonstiges, dafür bin ich dann doch zu stolz darauf, schließlich sind 25cm ja nicht gerade häufig.
    Also mit den Partnerinnen ist das so eine Sache... Meiner Ex-Freundin war er am Anfang zu groß, nach ein wenig gewöhnen hat es ihr aber dann gefallen. Einer anderen parterin war es schlichtweg zu viel, da ging auch nichts. Und was immer recht krass ist, ist dass sie alle wirklich 'erschrecken' wenn sie ihn das erste mal sehen. Schön finde ich das nicht gerade, aber naja.

    mein Bruder weiß es, mit dem red ich auch ab und zu darüber, er hat ja selbst so einen. Und warum mit meiner Cousine? Naja, das ist halt etwas anders als gewöhnlich.. Sie war eigentlich immer wie eine Schwester für mich, sie war halt immer da usw., verstehst sicher.

    Und ich möchte es meinen Eltern sagen, weil sie, wie gesagt, sich immer sorgen gemacht haben.. Und sie eigentlich bei so etwas ein bisschen offen sind und ich mich da natürlich immer zurückhalte.

    Beim Urologen hab ich's schon probiert, der hat mir natürlich nur die Fakten auf den Tisch geknallt, z.B. 'Liegt in der Familie ', 'musst aufpassen', 'wäre möglich, dass er noch wächst' und dass die dicke extrem sei usw... Aber das mit dem Jugendarzt klingt gut, das werd ich mal probieren!

    danke für die Hilfe

    liebe grüße

  5. #4
    Noch neu hier
    Registriert seit
    22.01.2018
    Geschlecht
    ?
    Alter
    27 Jahre
    Beiträge
    15

    Standard AW: Mit Eltern über großen Penis reden

    Oh Mann,da hast du ja echt ein "riessen" Problem
    Ich hoff' das du mit deinen Eltern geredet hasst,und wenigstens das vom Tisch ist!
    Ich weiss echt nicht warum es vielen schwer fällt drüber zu reden!?Das ist doch das normalste auf der Welt...
    Aber naja,ist ja auch nicht mehr so wichtig...

    Ich an deiner Stelle würde mal nen Chirurgen um Rat fragen!
    Schon mal was von Intimchirurgie gehört.Bin mir sicher,das dir damit auch geholfen werden kann,ich meine falls du wirklich nicht mit deiner "Grösse" zufrieden bist!Aber vielleicht kommt es ja noch mir der Zeit

    Meine beste Freundin hatte auch so ein änliches Problem.
    Bloss ging es bei ihr um eine Schamlippenverkleinerung!
    Kann mann sich aber auch als Mann ((fuer URL bitte einloggen)) informieren und erfahren was mann denn für Möglickkeiten hat!
    Wie du dich auch entscheidest,das wichtigste ist,das du dich wohlfühlst!

    LG

Ähnliche Themen

  1. Reicht es über einen Verein zu reden?
    Von Vanessa23 im Forum Chat Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 19:36
  2. Ethikrat: Mehr über Gerechtigkeit im Gesundheitswesen reden
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 17:52
  3. Viele Männer reden nicht über Probleme
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 16:41
  4. Ärzte reden offen über Behandlungsfehler
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 17:36
  5. Ärzte reden offen über Behandlungsfehler
    Von Aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 15:54