Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

In dieser Diskussion geht es um "Meine Tochter lügt" im "Erziehung" Forum, als Teil von Elternfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Registriert seit
    04.06.2008
    Geschlecht
    ?
    Alter
    50 Jahre
    Beiträge
    1

    Standard Meine Tochter lügt


    ANZEIGE

    Hallo ich heiße Simone und bin 39 Jahre alt und Mutter von 3 Töchtern im Alter von 15,12,8 Jahren. Ich wende mich heute an Euch, weil ich nicht wirklich weiß wie ich mit dieser Situation umgehen soll, die mir heute passiert ist. Also: Meine kleine Tochter Franziska 8 J. lügt ziemlich oft aber heute tat die Lüge die sie äußerte sehr weh. Es war Montag morgen, Franziska sollte in die Schule und ihr Bus fährt um 8.20 Uhr. An diesem Morgen trödelte sie furchtbar rum und wollte alles nicht anziehen was ich ihr vorschlug. Weil mir das irgendwann zu doof war, sagte ich ihr sie solle doch anziehen was sie wollte. Es war sehr warm an diesem Tag, doch sie zog einen Wollrock, eine Strumpfhose und ein T-Shirt an, was irgendwie gar nicht zusammen paßte, aber ich ließ sie so gehen. Sie kam um 8.20 Uhr runter, da ich ihr vorher sagte, daß ihr Bus gleich weg sei, wenn sie sich nicht beeile, könne sie sehen wie sie zur Schule kommt. Der Bus fuhr los von der Bushaltestelle die von unserem Haus nur ein paar Meter entfernt ist. Der Busfahrer sah Franziska zum Glück noch und sammelte sie an der Straßenecke ein. So das war die Vorgeschichte. Sie kam dann in der Schule an und weinte, so erzählte mir ihr Klassenlehrer heute. Denn heute war ich in die Schule gefahren um Franziska Knete zu bringen, die sie für die Schule heute brauchte. Ihr Lehrer kam zu mir heraus und bedankte sich noch einmal für die nette Mithilfe in der Woche davor. Ich half nämlich beim basteln für 3 Tage wegen der Projektwoche die die Kinder hatten. Dann sagte er mir, daß Franziska Montagmorgen fürchterlich geweint hätte und er hätte sie gefragt was denn sein. Meine Tochter antwortete ihm bei uns zu Hause wäre Streß, zeigte ihrem Lehrer einen blauen Fleck an ihrem Bauch den sie sich mit Sicherheit beim spielen zugezogen hat und behauptete ich würde sie schlagen. Ich war am Boden zerstört und konnte nicht glauben was er da sagte. Ich beteuerte, daß ich meine Kinder nie schlagen würde und er sagte, daß er sich das auch nicht vorstellen könne von mir, da er mich ja kennenlernen durfte in der ganzen Zeit in der Franziska zur Schule geht. Er meinte ich sei so ruhig und lieb mit den Kindern während des bastelns. Da ich in Tränen ausbrach und meine Tochter gleich mit, verlor auch ihr Lehrer ein paar Tränen, was mich sehr rührte.Wir redeten dann gemeinsam mit Franziska und sie gab zu, daß sie mit ihrer Behauptung gelogen habe. Aber sie wisse nicht warum sie gelogen hat. Ich habe den ganzen Tag mit Tränen vergießen verbracht und mit viel grübeleien. Nun hoffe ich sehr, daß ich hier ein paar Antworten finde auf mein Problem. Viele liebe Grüße Simone

  2. #2
    Labertasche Avatar von Filliz
    Registriert seit
    27.01.2008
    Geschlecht
    ?
    Alter
    51 Jahre
    Beiträge
    779

    Standard AW: Jugendpychologischeklinik

    Schuck!

    Also das ist ja eine sehr heikle Geschichte. Puh!
    Wichtig fände ich, herauszufinden, warum Franziska lügt.
    Denn mit so einer Unart, macht sie sich sicherlich keine Freunde.
    Warun lügt man? Um Bestrafung aus dem Weg zu gehen, um sich wichtig vorzutun, um etwas unrechtes zu vertuschen, um aus der eigenen Haut heraus zu können oder ein Aufschei:"Mir geht´s nicht gut!"
    Wie läuft es sonst mit ihr, in der Schule, in der Freizeit und hat sie feste Freunde/Freundinnen?
    Hast Du/ Habt Ihr ausreichen Zeit füreinander. Sowohl allein, als auch in der Familie.
    Frag´ doch mal Deine beiden Großen, was der Grund sein könnte.

    Außerdem empfehle ich Dir, wende Dich an eine Erziehungsberatungsstelle bzw. eine Beratung mit Psychologen (Caritas, Diakonie)- die helfen auch, wenn man nicht religiös ist. Die Telefonseelsorge kannst Du ebenfalls anrufen - zu jeder Tageszeit.
    Ich habe auf jedenfall mit diesen Einrichtungen sehr gute und positive Erfahrungen gemacht.(Nimm diese Möglichkeit an!)

    Im übrigen heiße ich Dich herzlich Willkommen hier bei Elternfagen und wünsche Dir weiterhin viel Kraft und Erfolg.

    Liebe Grüße
    Tanja

  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Profi Chatter Avatar von pippilotta
    Registriert seit
    28.05.2007
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    1,175

    Standard AW: Meine Tochter lügt

    Hallo wattwürmchen, zunächst herzlich Willkommen hier im Forum !!!

    Das ist ganz schön heftig und ich kann gut verstehen, dass Du Dich hilflos fühlst.
    Wie Filliz auch schon geschrieben hat, ist es wichtig herauszufinden, warum Deine Tochter lügt. Ich kenne jetzt keine anderen Situationen in denen sie gelogen hat, aber die von Dir geschilderte wirkt ein wenig so, als wollte sie Aufmerksamkeit erlangen?
    Sind es sonst auch solche Dinge in denen sie lügt, also z.B. um sich interessant zu machen oder in welchen Situationen lügt sie noch ?
    Sehr gut finde ich auch den Vorschlag von Filliz Dir bei einer Beratungsstelle Hilfe zu holen, weil man dort Erfahrung mit solchen Dingen hat und Dir sicher gute Tips geben kann.
    LG Lotta
    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
    Glück kann man nicht kaufen, Glück wird geboren !
    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~ *~*~*~*~*~*~*~*

Ähnliche Themen

  1. Meine Tochter lügt ständig.
    Von schnufiwufi im Forum Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 07:45
  2. Meine Tochter weint, wenn andere Kinder weinen
    Von mirimausi im Forum Erziehung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 13:55
  3. Entwickelt sich meine Tochter normal?
    Von -SD- im Forum Die kindliche Entwicklung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 09:37
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 19:48
  5. Meine Tochter ißt nicht
    Von Freddy im Forum Das kranke Kind
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.07.2007, 00:06