Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

In dieser Diskussion geht es um "Ich brauche Hilfe-habe ein grosses Problem!!" im "Chat Ecke" Forum, als Teil von Elternfragen.net
Hallo, ich habe ein grosses Problem mit einem Jungen aus der Nachbarschaft!Er ist 8 Jahre alt und ich weiss nicht weiter(das macht mich irre,denn ich ...

  1. #1
    Noch neu hier Avatar von wolkenheim
    Registriert seit
    25.05.2007
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    13

    Ausrufezeichen Ich brauche Hilfe-habe ein grosses Problem!!


    ANZEIGE

    Hallo,
    ich habe ein grosses Problem mit einem Jungen aus der Nachbarschaft!Er ist 8 Jahre alt und ich weiss nicht weiter(das macht mich irre,denn ich bin selber Mutter von 4 Kindern,aber sowas hab ich noch nicht erlebt!!)
    Die Sache ist die,dieser Knirps hat nichts besser zu tun,als auf meinen 5 jaehrigen Sohn einzupruegeln.Jeden Tag kommt mein Kleiner mit blauen Flecken nach Hause,obwohl er diesen Jungen augenscheinlich vergoettert und ihn als besten Freund vorstellt.Mein Sohn leugnet auch,das dieser Junge das war,obwohl es schon mehrere Leute gesehen haben.Mein Sohn machte dieses Zeichen "Daumen an den Hals und langziehen"(also Hals aufschlitzen,wenn er es verraet,dass haette der Junge ihm angedroht).
    Ich hab auch schon mit der Mutter geredet,aber scheinbar hat es nichts gebracht.Dieser Junge schickt auch meinen Sohn zu mir,mit der Aufforderung Geld zu holen und dann wird meinem Sohn das Geld abgenommen.
    Der 8 jaehrige stand vor mir und obwohl ich hinter einem Auto stehend genau gehoert hatte, was er gesagt hatte, log er mir dreist ins Gesicht,so macht er das immer, er luegt,wenn er den Mund aufmacht!
    Ich weiss ja auch , das es immer einen Grund hat, wenn ein Kind zu handelt, denn kein Kind wird wird boese geboren,es tut mir auch leid, wenn der Knirps in seiner Familie Stress und Aerger erlebt hat, aber ich seh nicht ein , dass mein Sohn darunter leiden soll, denn ich erziehe meine Kinder ohne Schlaege jeglicher Art und er soll nun nicht von anderen Gewalt erfahren! Bitte helft mir, was kann man tun?
    Also , wenn ich ehrlich bin , ich bin im Momemt soooooo sauer, dass ich bei dem Kind eine Ausnahme machen moechte und mir diesen Knirps schnappen koennte ,umihn mal kraeftig zu verhauen!! Hm, aber nun Spass bei Seite , grml,ich weiss ja , dass das keine Loesung waere , aber meine Wut im Bauch ist halt sehr gross und ich weiss halt nicht weiter

    Ich wuerde mich ueber Ratschlaege sehr freuen und bedanke mich schonmal dafuer
    Gruss Wolkenheim

  2. #2
    Arzt (Kinderheilkunde) Avatar von StarBuG
    Registriert seit
    03.11.2006
    Geschlecht
    ?
    Ort
    Fulda
    Alter
    40 Jahre
    Beiträge
    935
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ich brauche Hilfe-habe ein grosses Problem!!

    Hallo Wolkenheim

    Erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum.

    Geh direkt zu ihm hin knöpf ihn dir verbal vor.
    Das er das ab sofort zu unterlassen hat, ansonsten würde seine Mutter das Jugendamt auf den Hals kriegen und zusätzlich eine Anzeige wegen unterlassener Aufsichtspflicht.

    Ich glaube nicht das eine Androhung von einer Anzeige gegen ihn da was bringt, die wissen ganz genau das sie bis 14 nicht Strafmündig sind.

    Vielleicht wäre es noch effektiver, wenn dein Mann das machen würde.
    Kinder haben da vor Männern meistens noch mehr Respekt.
    Achtet aber darauf, dass ihr den Jungen alleine erwischt. Ganz wichtig!
    In der Gruppe habt ihr keine Chance. Alleine sind die klein wie Mäuschen.
    Am besten direkt am Arm zur Mutter ziehen, wenn ihr so etwas mitbekommt.

    Zusätzlich würde ich auf jeden Fall das gleiche noch einmal mit der Mutter besprechen.
    Das sie gefälligst ihrer Aufsichtspflicht nachkommen soll und das sie diese Prügeleien zu unterbinden hat.

    Liebe Grüße und viel Kraft.

    Michael

  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Noch neu hier Avatar von wolkenheim
    Registriert seit
    25.05.2007
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    13

    Standard AW: Ich brauche Hilfe-habe ein grosses Problem!!

    Hm ja sry , hallo erstmal^^

    Vielen Dank fuer die prompte Antwort, aber das haben wir alles schon versucht,also mit der Mutter geredet und auch mein Mann hat sich den Knirps vorgenommen,aber er luegt einem nur frech ins Gesicht....er zeigt dann im Moment zwar , dass er Angst hat , aber ich hab das Gefuehl, dass er dann noch saurer wird und das noch hinterlistiger angeht....hm, naja mit dem Jugendamt habich noch nicht gedroht und auch nicht mit einer Anzeige,obwohl ich sagen muss, dass ich mit dem Gedanken schongespielt habe! Naja , aber wie das so ist....Jugendamt ist ja so ein hartes Wort,da hab ich dann doch noch Hemmungen vor gehabt....aber es kann ja nicht angehen, dass ich mir schon Sorgen machen muss, dass die Ferien kommen und das der Knirps dann nochmehr Gelegenheiten hat, meinen Sohn zu verpruegeln oder noch was Schlimmeres mit Ihm macht.....aber ich versuchesnochmal,ich schnappe mir den Knirps bei der naechsten Gelegenheit nochmal und versuch es erneut.....und dann, wenn auch das nicht fruchtet,da die Mutter auch wohl nix dagegen unternehmen kann / will...naja was macht man dann ? Macht das Jugentamt denn etwas ? Hab da schon mal Erfahrungen mit gemacht, als ich einen Mann beim Jugendamt angezeigt hatte, weil seine Kinder staendig blaue Augenhatte,da sagte man mir, die Polizei muesste erst des Oefteren kommen,so koennten sie nix machen.......ach man, warum sind einige Kinder nur so kompliziert .........
    wenn noch wer ne Idee hat.....ich bin fuer alles offen....

    So , schoene Pfingsten an alle und nochmal DANKE
    Gruss Wolkenheim

  5. #4
    Profi Chatter
    Registriert seit
    20.04.2007
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    1,022

    Standard AW: Ich brauche Hilfe-habe ein grosses Problem!!

    Hallo Wolkenheim,

    ich kann Dir zwar nicht aus eigener Erfahrung weiterhelfen (bin "Jungmutter" von 18 Monate alten Zwillingen), aber ich habe ein wenig gegoogelt und bin dabei auf eine interessante Homepage gestossen:
    ((fuer URL bitte einloggen))
    Die sich mit aggressivem Verhalten von Kindern beschäftigt.
    Ich kann Deine Gefühle sehr gut verstehen und es kann natürlich nicht angehen, dass ein Achtjähriger einen Fünfjährigen bedroht und das Leben zur Hölle macht.
    Das gilt es zu unterbinden. Ich glaube persönlich aber nicht, dass sich das Problem schnell erledigen lässt indem man sich den Burschen vorknöpft, dazu scheint er zu gerissen zu sein. Ich weiß auch nicht, ob das Jugendamt da was machen kann oder nicht. Und wenn man Dinge wie das Jugendamt androht, sollte das auch Hand und Fuß haben und keine leere Drohung sein oder werden, finde ich, denn Du schreibst, dass das Kind in der Nachbarschaft wohnt und durch die Drohung mit dem Jugendamt kann die Atmosphäre wohl doch ziemlich vergiftet werden, gerade wenn man so nah beieinander wohnt.
    Das sind aber nur so meine persönlichen Gedanken, vielleicht bekommst Du ja über die Homepage noch weitere Anregungen zu dem Thema, dort gibt es wie ich gesehen habe auch ein Forum, wo sich Eltern austauschen können.
    Ich wünsche Euch, dass ihr diese Sache erfolgreich in den Griff bekommt!

    Tina

  6. #5
    Ganz neu hier Avatar von Ulrike
    Registriert seit
    24.01.2007
    Geschlecht
    ?
    Ort
    am schönen Niederrhein
    Alter
    49 Jahre
    Beiträge
    6

    Standard AW: Ich brauche Hilfe-habe ein grosses Problem!!

    Hallo Wolkenheim,

    das ist schon ein Problem.

    Aber mit dem Jugendamt würde ich noch nicht drohen, solange man noch nicht alles versucht hat.

    Wer weiß , warum der achtjährige Junge soviel Agressivität in sich hat,anscheinend kümmert sich die Mutter von ihm auch nicht darum dass es besser wird,sonst würde ja schon längst Ruhe sein.

    Du sagst , dass dein Sohn ihn vergöttert, ihn als besten Freund vorstellt. Irgendwas muß der Junge ja haben , dass er ihn so toll findet. Hast du mal deinen Sohn gefragt, was es ist ?

    Lade den Jungen doch mal zu euch ein, backe einen Kuchen, zeige ihm das er sich bei euch wohl fühlen kann.

    Oder unternehmt doch mal was zusammen, vll Zoobesuch oder ähnliches.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit Schimpfen oder mal Beiseite nehmen, nichts erreicht, nur das es noch schlimmer wird, weil er ja sowieso so gefrustet ist.

    Er sucht nach Aufmerksamkeit,und das bekommt er wohl durch sein Agressives Verhalten.

    Ich wünsche euch viel Glück.

    Lieben Gruß

    Ulrike

  7. #6
    Noch neu hier Avatar von wolkenheim
    Registriert seit
    25.05.2007
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    13

    Standard AW: Ich brauche Hilfe-habe ein grosses Problem!!

    Hallo,

    erst einmal vielen lieben Dank fuer Eure Antworten!
    Ich muss sagen, dass ich mich nun schon nicht mehr ganz so alleine fuehle mit dem Problem.....
    Ich habe die Drohung mit dem Jugendamt erstmal ganz beiseite geschoben, denn ich finde es doch allzu hart und werde Eure Ratschlaege erst einmal beherzigen und versuchen und abwarten, ob es besser wird.....also in den letzen Tagen ging es, komischer Weise......Naja, die kleine Schwester "liebt" meinen Sohn,sie gehen zusammen in den Kindergarten und verbringen oft auch Zeit danach mit Spielen....Sie ist eine kleine Zigge , aber man kann sie gut um sich haben^^nun durfte sie aber am WE nicht mit Ihrem JOSHUA spielen(meinem Sohn),weil ihr grosser Bruder ihn immer haut^^(ich habe es ihr aber sehr lieb erklaert)....
    Nun hat sie wohl ihren grossen Bruder ins Gebet genommen^^ also im Moment ist er total lieb und zwar zu beiden^^
    naja "Frauenpower" oder "Schwesternmacht"
    egal, ich warte ab und beobachte ......mal sehen was da kommt......aber ich melde mich wieder ^^
    vielen Dank nochmal <3<3<3<3<3<3<3<3<3
    Gruss
    Eure Wolkenheim^^

  8. #7
    Fiona
    Gast

    Standard AW: Ich brauche Hilfe-habe ein grosses Problem!!

    Hallo,

    seid mir bitte nicht böse, das ich hier meinen Senf dazu gebe, ohne mich vorzustellen. Aber mir geht hier gerade die Hutschnur hoch.

    Ich habe auch einen 8jährigen Sohn, er hat auch seine Probleme. Er hat ADHS. Was natürlich keine Entschuldigung sein soll für sein Verhalten. Aber auch mein 8jähriger stiftet manchmal jüngere Kinder an Unsinn zu machen. Ich finde das nicht unbedingt aussergewöhnlich für einen 8jährigen.
    Desweiteren werden hier ja tolle Tipps gegeben. Man soll sich den 8jährigen mal vorknöpfen und ihm drohen das JA oder die Polizei einzuschalten und diese Kinder wissen ganz genau was sie tun....etc.
    Ich bin entsetzt!!! Hier geht es um 8jährige!!! Nicht um 15jährige pubertierende Jugendliche die rebellieren...
    Also ich kann mir nicht vorwerfen das ich meinen Sohn vernachlässige und auch er spielt ab und an alleine draussen. Wobei ich mich frage, warum du, Wolkenspiel, dich aufregst. Dein 5jähriger spielt ja anscheinend auch alleine draussen.
    Also mich wundert es gar nicht das Behinderte ein so schweres Leben haben hier in Deutschland. Wenn man so behandelt wird. Vielleicht hat auch dieser Junge ADHS und seine Mutter hat resigniert. Da braucht es aber keine Drohungen (erstrecht nicht vom starken Geschlecht) sonder vielleicht eher Hilfe......

    Ihr solltet über eure Worte mal nachdenken und euch vorstellen, die Eltern eines "Freundes" hätten euch mit 8 Jahren so behandelt....

    Kopfschüttelnde Grüße Ilka

  9. #8
    Noch neu hier Avatar von wolkenheim
    Registriert seit
    25.05.2007
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    13

    Standard AW: Ich brauche Hilfe-habe ein grosses Problem!!

    Ach menno,Ilka,

    hallo erstmal!
    Hm , ich glaube, ich verstehe Deine Argumentation,aber leider muss ich Dir nun dazu sagen, dass ich diese Familie ja "kenne".....
    Gut, ich hatte es nicht geschrieben,aber ich ging wohl davon aus, dass man hier als "Kinderschreck" nichts reinschreibt und so meine Absichten klar sind^^
    Ich will dem Jungen um Gottes Willen nix Boeses, aberich will natuerlich auch nicht,dass mein Sohn darunter leidet,und ich finde,das ist mein gutes Recht!!!
    Wie gesagt, ich habe die Mutter erlebt und ich weiss auch, was in dieser Familie vorgefallen ist .....um es nicht zu lang zu machen, der Knirps hat /hatte es sicher nicht leicht....
    Nun mal kurz was zu der Mutter......und es sind keine Geruechte,alles was ich schreibe habe ich selber erlebt und schreibe es einfach komentarlos auf....mach Dir selber ein Bild.....
    diese Mutter hat ja nicht nur den 8 jaehrigen,sie hat noch eine GRADE 4 Jahr e alt gewordene Tochter......ein total suesser Engel (manchmal voll die Zigge^^,aber normal)
    die Mutter stand so um cirka 21 Uhr vor mir und fragte mich , ob ich denn wohl eventuell
    ihre Kleine mal gesehen haette,die waere immernoch pudelnackt draussen und sie wuerde sie nicht finden,vor 3 Stunden haette sie sie das letzte Mal gesehen! Es war nicht im schoenen MMai, nein es war noch kalt und die Kleine laeuft immer nackig draussen rum, hm ok, manchmal traegt sie Gummistiefel^^,will ja nicht uebertreiben....
    Ich weiss selber , dass Kinder manchmal entwischen ,weg sind und man sie suchen muss, aber nach 3 Stunden ???? Eine grad 4 jaehrige??
    Ich koennte das nun endlos weiterauflisten, was da so abgeht, aber ich willnicht anklagen,sondern ich wollte meinen Sohn schuetzen und auch dem Knirps helfen......
    das Gespraech mit der Mutter hat ,wie mir scheint, soviel gebracht, dass sie gemerkt hat, das andere auf die Situation aufmerksam geworden sind.....sie schaut nun oeftermal nach den Mindern und sagt auch Bescheid, wenn siemit dem Auto mal fuer laenger wegfaehrt und die Kinder alleine draussen sind,damit ich mal nach ihnen schauen kann......
    Gedroht habe ich niemals,nicht mit der Polizei und auch nicht mit dem Jugendamt,aber mal ehrlich,wenn gar nichts hilft,was wuerdest Du dann tun??Im Moment habich so die Lage im Griff,aber wer weiss wie lange???
    Aus 8 jaehrigen werden 15 jaehrige........wann will man anfangen zu helfen? Ich weiss , Kinder haben nie Schuld am Verhalten,aber vielen gefaellt diese Position der "Macht" fuer eine Zeit,denn sie merken ja nicht , dass es eher eine OHNMACHT ist.....
    Also Ilka, was , wenn Dein 8 jaehriger von nem 14 jaehrigen verhauen wird ?

    Gruss Wolkenheim

    Ps:: Na lol? Soll ich meinem Sohn wegem dem Knirps seine Selbststaendigkeit verwehren ??????Natuerlich spielt er auch alleine draussen,aber ich schau regelmaessig nach ihm.....lies mal bitte den Beitrag nochmal durch......der pruegelnde Knirps ist hinterhaeltig und macht es geschickt, so dass niemand es bemerkt , dass er pruegelt!
    Und nochwas .....was hat ADHS mit Behinderung zu tun ? Jeder Kranke Mensch ist also fuer Dich behindert ?
    Eingeschraenkt ja ------- besondere Fuersorge ja--------- viel Aufmerksamkeit und Geduld ja------Behinderung im eigentlichen Sinne -------NEIN !!!!
    Denk Du mal bitte drueber nach ^^
    Geändert von wolkenheim (30.05.2007 um 09:33 Uhr)

  10. #9
    Profi Chatter
    Registriert seit
    20.04.2007
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    1,022

    Standard AW: Ich brauche Hilfe-habe ein grosses Problem!!

    Hallo Fiona, hallo Wolkenheim,

    einen Teil Deiner Argumente konnte ich verstehen, Fiona, aber ich verstehe auch Wolkenheim, die nicht will dass ihr Kleiner vom Nachbarssohn tyrannisiert wird.
    Kennt Ihr Beiden denn nicht die Geschichte, dass sich die Kinder streiten, bis sich deren Eltern streiten und plötzlich vertragen sich die Kinder wieder und die Eltern? Sind oft immer noch beleidigt und griesgrämig miteinander... *grins*

    Noch eine Bemerkung: Fiona, wieso schreibst Du "behindert" im Zusammenhang mit ADHS? Es ist doch eine Krankheit, keine Behinderung - ein Unterschied, wie ich finde.
    Und dann ist ja noch nicht mal klar, ob der Nachbarssohn überhaupt ADHS hat, nur so nebenbei.

    Ich finde auch, man sollte nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen, aber wegsehen kann man auch nicht immer.

    Jemand hier, war es nicht Ulrike? Hatte vorgeschlagen, die Kinder zusammen zum spielen einzuladen. Vielleicht ist das eine gute Idee.
    Und dann die Mama vielleicht gleich mit, zu einem Kaffeeplausch.
    Und mit gut Glück klärt sich dabei vieles, was bisher für Zündstoff sorgte.

    Viele Grüsse,
    Tina, die ein paar friedliche Gedanken an Euch alle
    schickt... oooommmmmmm.... :-)

  11. #10
    Noch neu hier Avatar von wolkenheim
    Registriert seit
    25.05.2007
    Geschlecht
    ?
    Beiträge
    13

    Standard AW: Ich brauche Hilfe-habe ein grosses Problem!!

    Hallo Ihr,
    also ich war nun grad im Kindergarten zu einem Gespraech ........eigentlich ging es um das Verhalten und ob Joshua nun naechstes Jahr zur Schule kann, aber ich habe dort mein Prob auch mal angesprochen.......
    Hm,was soll ich sagen......also ich hab ja schon ein grosses Problem gesehen , aber die Kindergaertnerin hat mich nun aufgeklaert^^
    Also das Problem sitzt doch tiefer ,als ich annahm....
    Sie hat mir auf jeden Fall geraten sofort den Kontakt zu dem Jungen und auch zu der Schwester abzubrechen...Klartext-----> das Spielen mit den Kindern zu verbieten....nicht leicht , aber machbar!
    Wortwoertlch sagte sie zudem----> Sie muessen anfangen ihr Kind zu schuetzen!! Nichts ist wichtiger!
    Recht hat sie!!!
    Das verhalten von Joshua ist schon erheblich gestoert seid der Vorfaelle,er zieht sich zurueck ,hat kein Selbstbewusstsein mehr(jedes 2. Wort ist <<das kann ich nicht>>),er schlaeft nicht mehr bei sich im Bett,sondern bei mir und und und
    NUN IST SCHLUSS!!
    Das Gespraech brachte soviel , dass ich nun alles daran setzten werde , meinen Sohn zu schuetzen......dazu gehoert auch eine Ergo Therapie......er muss Selbstbewusstsein bekommen,wieder bekommen.....
    Die beiden Kinder , um die es hier in der Nachbarsfamilie geht, tun mir zwar leid,aber da das Reden mit der Mutter nichts gebracht hat , werde ich mich nur noch auf meinen Sohn konzentrieren!!!
    Die Kindergaertnerin hat die kleine Schwester von dem Pruegelknaben in der Gruppe und achtet nun mit auf Auffaelligkeiten und hat mir geraten , mich nur noch um das Wohlergehen meines Kindes zu kuemmern!!!
    Und ich werde alles daran setzen, das meinem Sohn seine Kindheit in einer verdammt schoenen Erinnerung bleibt!!!!
    Wer mehr wissen moechte ,kann mich ja per PM anschreiben.......
    Vielen Dank nochmal an alle guten Ratschlaege
    Lieben Gruss


    Wolkenheim


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche absolute HILFE
    Von Anonymisiert im Forum Schwangerschaft und Geburt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 00:10
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 13:24
  3. brauche hilfe bei meinem sohn
    Von janmama im Forum Erziehung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 19:03
  4. Brauche eure Meinung
    Von Anna-Lena im Forum Schwangerschaft und Geburt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 19:59
  5. Kinder quengeln brauche HILFE
    Von fabiant im Forum Die schönsten Momente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 13:09